Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Shin Bet: Ausländische Regierung plant in Israels Wahlen einzugreifen

Nadav Argaman, Chef der israelischen Sicherheitsbehörde Shin Bet enthüllte, dass ein ausländisches Land ein Eingreifen in die bevorstehenden Wahlen in Israel plant, so die Channel 2-Nachrichten aus Israel.

„Einhundert Prozent wird [Name des Landes] das Land in die bevorstehenden Wahlen eingreifen und ich weiß wovon ich spreche, aber ich weiß nicht, wer davon profitieren wird“, sagte Argaman auf einer geschlossenen Tagung einer Konferenz der Universität von Tel Aviv. Die Zensur der israelischen Armee erlaubte nicht die Veröffentlichung des Namens des betreffenden Landes.

Argamans Äußerungen wurden am Mittwoch in den israelischen Medien ausführlich berichtet, so dass Premierminister Benjamin Netanyahu sagte: „Wir sind bereit, jegliche Einmischung während der Wahlen zu verhindern … Wir sind auf jedes Szenario vorbereitet und kein Land ist besser vorbereitet als wir.“

Russland reagierte auch auf die Kommentare des Shin-Bet-Chefs und erklärte, dass es sich nicht in die Wahlen in Israel einmischen werde. „Lesen Sie nicht die israelischen Medien. Was dort gesagt wurde, ist nicht geschehen“, sagte der Kreml. „Russland mischt sich nicht ein, hat sich nicht eingemischt und beabsichtigt auch nicht, bei Wahlen in irgendeinem Land der Welt einzugreifen.“

Die russische Botschaft in Israel sandte am Mittwoch sogar einen witzigen Tweet über Wahlkämpfe.

Von David Isaac,
für Welt Israel Nachrichten

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 09/01/2019. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.