Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel bittet Ägypten den Grenzübergang Rafah wieder zu eröffnen

Die Entscheidung Ägyptens, den grenzüberschreitenden Verkehr auf nur eine Richtung zu beschränken – vom Sinai in den Gazastreifen, aber nicht umgekehrt – erfolgte unmittelbar nach der Ankündigung der Hamas, den Grenzübergang Rafah zu kontrollieren.

Besorgt darüber, dass die erneute Unfähigkeit von Gazanern nach Ägypten zu gelangen zu mehr Gewalt führen würde, fordert Israel Präsident Abdel Fattah Al-Sisi auf, die von ihm geordnete teilweise Schließung des Grenzübergangs Rafah aufzuheben, berichtete die katarische Zeitung Al-Araby al-Jadeed am Donnerstag.

Die Entscheidung Ägyptens, den grenzüberschreitenden Verkehr auf nur eine Richtung zu beschränken – vom Sinai in den Gazastreifen, aber nicht umgekehrt – erfolgte unmittelbar nach der Ankündigung der Hamas am Montag, den Grenzübergang kontrollieren zu wollen. Die Hamas drohte, nachdem die Palästinensische Autonomiebehörde am Tag zuvor ihre Sicherheitskräfte zurückgezogen hatte, den Grenzübergan zu übernehmen.

Ein palästinensischer Beamter erklärte gegenüber Reuters, dass die Einschränkung eingeführt wurde, um Ägyptens „Enttäuschung über das Schwinden des Versöhnungsabkommens von 2017“ zu zeigen.

Der Rafah-Übergang ist der einzige, der von Gaza direkt nach Ägypten führt. Kairo hat ihn die meiste Zeit geschlossen gehalten, seit sich Israel 2005 aus dem Gazastreifen zurückgezogen hat.

Durch die Einschränkung der Bewegungsfreiheit der Palästinenser seien die Sicherheitsbehörden Israels besorgt. Sie sind „besorgt darüber, dass durch das Zusammendrücken des Gazastreifens die Aufmerksamkeit der palästinensischen Fraktionen auf den jüdischen Staat gelenkt wird, vermutlich in einer noch größeren Welle der Gewalt als die wöchentlichen Unruhen am Grenzzaun, Brandanschläge und Raketenbeschuss, die Israel seit März letzten Jahres plagen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/01/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.