Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Die BBC lehnt ihre Unterstützung ab die Eurovision aus Israel zu drängen

Die BBC sagte, der Wettbewerb sei nicht politisch und wies einen Aufruf von Dutzenden britischer Kulturschaffenden zurück, die einen Brief unterschrieben hatten, in dem der britische Rundfunksender aufgefordert wurde dazu aufzurufen, den bevorstehenden Eurovision Song Contest von Israel in ein anderes Land zu verlegen.

Die BBC sagte, die Eurovision sei „kein politisches Ereignis und befürwortet keine politischen Botschaften oder Kampagnen“. Sie antwortete damit auf einen Brief den bevorstehenden Eurovision Song Contest von Israel in ein anderes Land zu verlegen, der am Dienstag in der Zeitung The Guardian abgedruckt worden war und Israels Menschenrechtsverletzung im Westjordanland als Grund angeführt hatte.

„Der Wettbewerb hat immer die Werte Freundschaft, Inklusion, Toleranz und Vielfalt unterstützt und wir halten es nicht für angebracht, die BBC für politische Gründe zu nutzen“, sagte der Sender in einer Erklärung.

„Aus diesem Grund werden wir an der diesjährigen Veranstaltung teilnehmen. Das Gastland wird von den Wettbewerbsregeln bestimmt, nicht von der BBC“, heißt es inder Erklärung.

Unter denjenigen die den Brief unterschrieben haben, waren die britischen Musiker Peter Gabriel und Roger Waters; Schauspieler Julie Christie, Miriam Margolyes und Maxine Peake; Regisseure Ken Loach und Mike Leigh; und die Schriftsteller Caryl Churchill und A. L. Kennedy.

Israel gewann am 12. Mai 2018 den Eurovision Song Contest zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten, als Netta Barzilai mit der Frauen-Empowerment-Hymne „Toy“ den ersten Platz belegte.

Barzilais Sieg bedeutet, dass Israel den diesjährigen Eurovision-Wettbewerb ausrichten wird, der vom 14. bis 18. Mai in Tel Aviv stattfinden wird. Es wird erwartet, dass über 40 Länder teilnehmen und Tausende von Fans in den jüdischen Staat kommen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 03/02/2019. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.