Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu warnt Hamas und Iran: „Wir werden auch während der Wahlen handeln“

In der wöchentlichen Kabinettssitzung am Sonntagmorgen sandte Premierminister Benjamin Netanyahu der Hamas in Gaza und dem Iran eine klare Botschaft, dass „der Staat Israel nicht zögern wird zu handeln, selbst während der Wahlperiode.“

„Über das Wochenende haben wir begonnen, die oberirdische Barriere entlang der Grenze zu Gaza zu bauen. Die Barriere wird verhindern, dass Terroristen aus dem Gazastreifen auf dem Boden in unser Territorium eindringen“, sagte Netanyahu.

„Ich möchte auch klarstellen: Wenn die Ruhe in Gaza nicht aufrechterhalten wird, werden wir die Entscheidungen auch in der Wahlperiode treffen und nicht zögern, zu handeln.“

Am Sonntagmorgen verhaftete Israel fünf palästinensische Terroristen, die mit Messern und einem Bolzenschneider bewaffnet nach Israel kamen. Sie wurden den israelischen Sicherheitsdiensten zur Befragung übergeben.

Die israelischen Sicherheitskräfte verhafteten am Wochenende außerdem neun palästinensische Terrorverdächtige in Judäa und Samaria.

Der Premierminister hatte auch scharfe Worte für die Ayatollahs und sagte: „Im Iran sind sie heute 40 Jahre nach der islamischen Revolution und versuchen, sich mit ihrer neuen Rakete zu rühmen. Der Iran erklärt offen seine Absicht, den Staat Israel zu zerstören.“

„Ich habe eine klare Botschaft an die Tyrannen von Teheran: Wir wissen, was Sie tun und wo Sie es tun. Wir werden weiterhin mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln gegen den Iran vorgehen, um die Sicherheit und die Zukunft Israels zu gewährleisten.“

Anlässlich der Feierlichkeiten der Islamischen Revolution von 1979 zeigte der Iran seine neue Marschflugkörper mit einer Reichweite von 800 Meilen, berichtete das iranische Staatsfernsehen.

Obwohl die oberirdische Rakete namens Hoveizeh Israel nicht vom iranischen Territorium aus erreichen kann, wurde berichtet, der Iran habe im August Raketen in den Irak verlegt, wodurch sich Israel in Reichweite seiner Kurzstreckenraketen befindet.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 03/02/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.