Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Report: Hamas wäscht mit Bitcoin Terrorspenden

Hamas und andere in Gaza ansässige Terrorgruppen haben kürzlich eine Kampagne gestartet, um Spenden für die Terrororganisationen zu erhalten, die in Bitcoins ausbezahlt werden sollen.

Unter dem Dach der Popular Resistance Committees haben die Terrorgruppen ihre Anhänger aufgefordert, mit der virtuellen Währung Bitcoin Geld zu spenden. Arabischen Medienberichten zufolge war dies der erste Aufruf der Hamas, Geldspenden unter Verwendung der Kryptowährung zu tätigen.

Das Informations- und Terrorismusinformationszentrum (ITIC) von Meir Amit geht davon aus, dass diese Forderungen jetzt auf eine Kombination aus finanzieller Notlage der Gruppen und der Vorteile der Anonymität durch Bitcoin zurückzuführen sind.

Der militärische Flügel der Hamas hat eine virtuelle Brieftaschen-Adresse veröffentlicht, an die die Spenden überwiesen werden können. Eine Überprüfung der Adresse der Brieftasche zeigt, dass sie erst am 31. Januar eröffnet wurde. Sie wurde seitdem für mindestens 43 Kauf- und Verkaufstransaktionen verwendet.

Der Militärflügel des Volkswiederstand Kommittees veröffentlichte auch eine virtuelle Spenden-Adresse, die seit mehr als drei Jahren aktiv ist und über die seit Oktober 2015 Finanz-Transaktionen getätigt wurden. Bitcoins wurden fast täglich gekauft und verkauft und es wurden über 4.000 Transaktionen durchgeführt.

Das ITIC, ein in Tel Aviv ansässiges Geheimdienstforschungsinstitut, das eng mit dem israelischen Geheimdienst verbunden ist, erklärte, dass die Verwendung von Bitcoins die Übertragung großer Beträge ohne Aufsicht der Banken ermöglicht, während internationale Vorschriften gegen die Geldwäsche vermieden werden.

„Die Spendenaktion der palästinensischen Organisationen im Gazastreifen ist ein weiteres Beispiel dafür, wie terroristische Organisationen virtuelle Währungen, hauptsächlich Bitcoin, zur Finanzierung von Terroraktivitäten verwenden“, sagte der ITIC.

„Die durch den Handel mit diesen Währungen gebotene Anonymität, ihre Verfügbarkeit und die Möglichkeit, Geldüberweisungen auf der ganzen Welt schnell und einfach durchzuführen, ohne dass eine Identifizierung oder Exposition erforderlich ist, ermöglichen es diesen Organisationen, Geldmittel für terroristische Aktivitäten ohne Aufsicht durch Behörden oder Banken zu überweisen unter Umgehung der internationalen Vorschriften gegen Geldwäsche.“

Von Aryeh Savir/TPS

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/02/2019. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.