Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Abbas verspricht Sicherheitskooperation mit Israel

Der Führer der palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, versprach die Sicherheitskooperation mit Israel fortzusetzen, obwohl die Vereinigten Staaten die gesamte Sicherheitsunterstützung für die PA eingestellt haben.

Vor einer Versammlung israelischer und palästinensischer Aktivisten sagte Abbas am Mittwoch, Ramallah habe ein „gemeinsames Abkommen zur Bekämpfung des Terrorismus“ mit Israel und „werde es nicht verletzen“, weil der PA „nichts anderes übrig bleibt“ als dies zu tun.

Abbas Äußerungen erfolgten, nachdem die Vereinigten Staaten letzte Woche offiziell die 60 Millionen US-Dollar an Sicherheitshilfe für die PA eingestellt hatten. Zusätzlich zur Schließung der US-amerikanischen Agentur für internationale Entwicklung im Westjordanland und im Gazastreifen.

Die Einstellung dieser Hilfe und die Schließung der USAID, erfolgte im Einklang mit dem im Oktober unterzeichneten Anti-Terrorism Clarification Act (ATCA), das den amerikanischen Opfern des internationalen Terrorismus Schutz bietet.

Berichten zufolge hat Israel die Trump-Regierung aufgefordert, die ATCA wieder zu öffnen, um die Sicherheitshilfe zu erhalten.

Die PA kritisierte den Schritt, obwohl der palästinensische Beamte Saeb Erekat der AFP sagte, dass „wir kein Geld erhalten wollen, wenn uns dies vor Gericht bringen wird.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie die Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr.


Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2018.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/02/2019. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.