Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Erste israelische Mondmission „Beresheet“ startet diese Woche

Eine israelische Non-Profit-Organisation sagt, dass sie das erste private Raumfahrzeug starten wird, das diese Woche auf dem Mond landen soll.

Der israelische Präsident Reuven Rivlin begann am Sonntag mit dem Countdown der Woche in Jerusalem, wo ihm eine Kopie einer Zeitkapsel übergeben wurde, die an Bord der ersten israelischen Raumsonde zum Mond reisen wird.

Das SpaceIL-Raumschiff „Beresheet“

Die Zeitkapsel besteht aus drei Datenträgern, von denen jede Hunderte digitaler Dateien enthält, darunter israelische Nationalsymbole wie die Unabhängigkeitserklärung Israels, die Bibel, die Nationalhymne „Hatikvah“ und die israelische Flagge.

„Bisher sind nur die Supermächte – die Vereinigten Staaten, die ehemalige Sowjetunion und China – auf dem Mond gelandet. Wenn alles gut geht, wird der kleine und junge Staat Israel das vierte Land in der Geschichte sein, das ein Raumschiff auf dem Mond landet “, sagte Rivlin.

SpaceIL und die staatliche israelische Luft- und Raumfahrtindustrie (ISA) teilten den Reportern am Montag mit, dass das Landungsfahrzeug Beresheet oder Genesis von Florida aus starten wird, wo es, angetrieben von einer SpaceX Falcon-Rakete, seine monatelange Reise zum Mond beginnt.

Der Start ist in den USA am späten Donnerstag, in Israel am frühen Freitagmorgen, geplant. Er war ursprünglich für letzten Dezember geplant worden, musste aber verschoben werden.

Das kleine Landungsfahrzeug ist ungefähr so ​​groß wie eine Waschmaschine und muss vor der Landung mehrere Umlaufbahnen absolvieren.

Der israelische Chef des Weltraumprogramms, Avi Blasberger hofft, dass er einen „Beresheet-Effekt“ in Israel schaffen wird, ähnlich dem Apollo-Effekt, um die Wissenschaft und Raumfahrt für eine neue Generation von Israelis zu fördern.

Das Raumschiff bleibt auf unbestimmte Zeit auf dem Mond.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/02/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.