Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Streiten Blau und Weiß über Koalition von Gantz und Lapid?

Beamte der Blau und Weiß-Partei wiesen Berichte über Streitigkeiten zwischen den beiden Hauptgruppen Israel Resilience und Yesh Atid zurück, die sich für die Wahlen im April zusammenfanden.

Quellen in der Partei behaupteten, dass es in den letzten Tagen zu Reibereien über die sinkenden Umfragewerten gekommen sei, für die sie sich gegenseitig beschuldigten und einige sich fragten, ob die Kombination der beiden Parteien (mit Telem von Moshe Yaalon) die richtige Entscheidung sei.

Vertreter von Yesh Atid sollen ihren Kollegen von Israel Resilience gesagt haben, dass die gemeinsame „Wahlkampagne wirkungslos und nicht stark genug ist“, worauf die Verteter von Israel Resilience antworteten, die „Kampagne hat großartig funktioniert, bis ihr dazugekommen seid“, heißt es in Medienberichten vom Sonntag.

Blau und Weiß gaben daraufhin eine Erklärung heraus, in der sie darauf bestanden, dass zwischen den Parteiführern und ihren Beratern wunderbare Beziehungen und Teamarbeit bestehen und dass die Berichte „Klatsch und politische Spinnereien von gestressten politischen Gegnern“ seien.

MK Michael Malkieli (Shas), verhöhnte die Aussichten für Blau und Weiß. In Bezug auf die Vereinbarung die Benny Gantz und Yair Lapid getroffen haben, um sich als Premierminister abzuwechseln, sagte er:

„Die einzige Rotation die Gantz und Lapid machen werden, ist die, als Vorsitzender der Opposition zu dienen. Sie haben keine Möglichkeit eine Koalition zu bilden und Binyamin Netanyahu wird die nächste Regierung bilden. Es ist unsere Pflicht dafür zu sorgen, dass Shas eine starke Hand hat, um sicherzustellen, dass der Staatshaushalt niedrig und der Status quo aufrechterhalten wird.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 11/03/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.