Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Geheimdienst: Der islamische Dschihad bereitet sich auf einen Angriff an der Grenze vor

Die israelischen Streitkräfte haben ungewöhnliche Aktivitäten an der Grenze zwischen Gaza und Israel von Mitgliedern der Terrorgruppe Islamischer Dschihad festgestellt.

Die Aktivitäten begannen am Montagmorgen und scheinen Vorbereitungen für die Durchführung eines Angriffs zu sein, sagen israelische Geheimdienstler. Die Aktivitäten umfassten das Platzieren von Sprengstoff am Grenzzaun und die Vorbereitung von Panzerabwehrraketen, berichtet Israel Hayom.

Es wird angenommen, dass der Islamische Dschihad die ägyptischen und von den UNO geführten Vermittlungsbemühungen verhindern möchte, um eine direkte Vereinbarung zwischen Israel und der Hamas herbeizuführen. Nachrichtenquellen zufolge, ist der Islamische Dschihad möglicherweise mit den Vermittlungsbemühungen, die er für ein schlechtes Geschäft hält, nicht zufrieden.

Hochrangige Vertreter des Islamischen Dschihad bestreiten jedoch, dass die Organisation einen Angriff vorbereitet. Sie werfen Israel vor, mit dieser Behauptung versucht zu haben, Zwietracht zwischen den Terrorgruppen zu säen.

„Israel versucht, gegen unser Volk und unsere Rechte zu hetzen und von Zeit zu Zeit versucht Israel, Verwirrung in der palästinensischen Arena zu schaffen, aber diese Versuche werden scheitern“, sagte ein Sprecher des islamischen Dschihad.

Der Islamische Jihad wurde von der IDF für sechs Raketen die auf Israel abgefeuert wurden, verantwortlich gemacht. Fünf Raketenangriffe zwischen Samstag und Sonntagmorgen und einer am Sonntag.

Um die Spannungen zu beruhigen, eröffnete Israel am Sonntag wieder die Übergänge in den Gazastreifen und dehnte die Fischereizone im Gazastreifen auf 15 Seemeilen aus.

Der IDF zufolge sollen die Maßnahmen eine humanitäre Katastrophe im Gazastreifen verhindern und stehen im Einklang mit der israelischen Politik, um zwischen der Zivilbevölkerung und den Terroristen zu unterscheiden.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 02/04/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.