Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Schweden: Ältere jüdische Frau niedergestochen und schwer verletzt

Die Frau des Sekretärs der jüdischen Gemeinde in Helsingborg, Schweden, wurde am Dienstagmorgen auf offener Straße niedergestochen. Die Frau in den 60ern ist in ernstem Zustand.

Die Tageszeitung Aftonbladet, zitierte einen Zeugen des Messerangriffs der sagte, die Frau hätte auf Englisch: „Helfen Sie mir! Hilf mir!“ gerufen. Ein Mitglied der jüdischen Gemeinde teilte dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen SVT mit, dass die Frau auf dem Weg zur Arbeit gewesen sei, als sie angegriffen wurde.

Der Messerstecher sei vom Tatort geflohen, der Angriff werde als Hassverbrechen untersucht, teilten die Behörden mit. Die Identität des Angreifers war zum Tatzeitpunkt nicht klar, es wurde eine Fahndung eingeleitet. Die Sicherheit in Bezug auf jüdische Einrichtungen in der Stadt wurde erhöht.

Ein Mitglied der jüdischen Gemeinde sagte, dass sie in einer so feindlichen Umgebung leben, dass sie Angst haben, sich als Juden zu identifizieren.

Nach Angaben des israelischen Außenministeriums, handelte es sich bei dem Angreifer um einen den Behörden bekannten muslimischen Mann. In Schweden gab es keine offizielle Bestätigung dafür.

Die Polizeisprecherin von Northwestern Scania, Eva-Lotta Hermansson, sagte, der Angreifer sei ein Mann und er sei zu Fuß geflohen.

Die Verwandten der Frau ersuchten die Medien, ihren Namen nicht in den Berichten zu nennen. Die Jüdische Gemeinde von Stockholm schrieb auf Facebook, dass die Frau Sekretärin der Gemeinde von Helsingborg sei.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/05/2019. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.