Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Auf der Konferenz in Bahrain soll die UNRWA aufgelöst werden

Fast ein Jahr nach der Ankündigung, die Hilfe für das Hilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzustellen, beabsichtigt die Trump-Regierung das Hilfswerk endgültig zu schließen.

Die UNRWA wurde im Dezember 1949 gegründet, um Arabern zu helfen die aus dem Gebiet des Staates Israel geflohen sind, oder dieses freiwillig verlassen haben. Viele von ihnen wurden auf Geheiß arabischer Führer vertrieben, die versicherten, dass sie in kurzer Zeit nach Israel zurückkehren könnten nachdem sie Israel besiegt hätten, in einem Krieg, der später als Unabhängigkeitskrieg des jüdischen Staates bekannt wurde.

Im Laufe der Jahrzehnte hat Israel der UNRWA vorgeworfen, das Flüchtlingsproblem zu fördern, anstatt es zu lindern, indem das Hilfswerk die sozioökonomische Entwicklung der Bevölkerung, der es dient, verbessert und deren Staatsbürgerschaft in einem Aufnahmeland sichert.

Am 31. August 2018 gaben die USA bekannt, dass sie kein Geld mehr für diese „unwiderruflich fehlerhafte Operation“ ausgeben werden.

Im Juni diesen Jahres wird Washington gemeinsam mit Bahrain den Vorsitz einer Wirtschaftskonferenz führen, um die palästinensischen Araber davon zu überzeugen, dass Trumps Friedensplan für den Nahen Osten ihnen eine bessere Zukunft bringen wird.

Im Mittelpunkt dieser Bemühungen steht die Absicht der USA, die UNRWA zu ersetzen, berichtete die Tageszeitung Israel Hayom.

„Wir müssen mit den Regierungen des Gastlandes zusammenarbeiten, um ein Gespräch über die Planung des Übergangs von UNRWA-Diensten zu Regierungen des Gastlandes, oder zu anderen internationalen oder lokalen Nichtregierungsorganisationen zu beginnen“, sagte Trump-Berater Jason Greenblatt am vergangenen Mittwoch in der UNO.

UNRWA-Kommissar Pierre Krähenbühl antwortete auf die Äußerungen von Greenblatt mit der Behauptung, seine Agentur sei „von der Generalversammlung der Vereinten Nationen geschützt“. Was impliziert, dass die USA nicht befugt sind, die von palästinensischen Beamten geleitete UNRWA aufzulösen.

Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) kündigt an, die Konferenz in Bahrain zu boykottieren.

„Die palästinensische Frage und die nationalen Rechte stehen nicht zum Verkauf und wirtschaftliche Initiativen und imaginäre Versprechungen an die Welt, werden das böse Gesicht des Deals des Jahrhunderts, der die palästinensische Frage ausmerzen soll, nicht verdecken“, heißt es in eine Stellungnahme der PA, die am vergangenen Donnerstag veröffentlicht wurde.

Eine US-Quelle sagte Israel Hayom, das Ziel sei, „den endlosen Kreislauf des Konflikts zu durchbrechen und Hilfe in Entwicklung, Abhängigkeit in Nachhaltigkeit umzuwandeln … die Idee ist, ihnen die Werkzeuge zu geben, um unabhängig zu sein.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 28/05/2019. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.