Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Schmuggeltunnel für „illegale“ unter dem Flughafen Ben-Gurion entdeckt

Nach monatelangen Ermittlungen verhaftete die Polizei am Montag sechs Mitglieder eines Rings, der die Sicherheit des Ben-Gurion-Flughafens umging, um Hunderte von Ausländern illegal nach Israel zu schleusen. Acht weitere Verdächtige wurden wegen Befragung inhaftiert.

Ein leitender Ermittler teilte Israel Hayom mit, dass in Georgien und Israel tätige Gruppen zusammengearbeitet hätten, um Menschen aus der Schwarzmeernation über den internationalen Flughafen Ben-Gurion nach Israel zu schmuggeln.

Einige der Mitglieder des Schmuggelrings waren laut Polizei Vertragsbedienstete am Flughafen. Sie waren bestochen worden, um solchen „Kunden“ die Einreise ohne Passkontrolle zu ermöglichen.

Nachdem sie an der Sicherheitskontrolle vorbeigekommen waren, brachten sie Taxifahrer vom Flughafen zu einem geheimen „sicheren Haus“ in der Stadt Rishon LeZion. Laut dem Bericht zahlte jeder Georgier 10.000 Schekel (~ 2.800 USD), um ins Land zu gelangen und Hunderte, möglicherweise mehr als 1.000 Personen nutzten das Netzwerk, um illegal nach Israel einzureisen.

„Dies war vergleichbar mit einem unterirdischen Tunnel, der direkt vor unserer Nase am Flughafen in Betrieb war“, sagte ein hochrangiger Polizeibeamter. „Wenn Georgier auf diese Weise ins Land reinkommen könnten, könnte sich dies auch auf die Terrorarena auswirken“, sagte er. Er fügte jedoch hinzu, dass die Behörden keinen Hinweis darauf hätten, dass Terroristen dieses Mittel nutzen, um ins Land zu gelangen.

Nach Angaben eines hochrangigen Sicherheitsbeamten des Flughafens, suchten die illegalen dann im Land nach einer Beschäftigung. „Es gibt keinen Zusammenhang und keine Verbindung zwischen der diskutierten Schleusung und der Sicherheitsdomäne am Flughafen Ben Gurion“, sagte er der hebräischen Ausgabe der Tageszeitung.

Die verdeckte Ermittlung wurde gemeinsam von der israelischen Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft durchgeführt.

Nach Angaben der israelischen Flughafenbehörde wurde der Menschenschmuggel aufgedeckt, als „im Rahmen der Aktivitäten der Kriminalpräventionseinheit am Flughafen Ben-Gurion Ausländer beim Versuch erwischt wurden, die Grenzkontrollen zu umgehen. Die Angelegenheit wurde an die Sicherheitsdienste und die israelische Polizei weitergeleitet.“

Das Amtsgericht in Rishon LeZion verlängerte die Haft für neun der Verdächtigen, damit die Polizei ihre Ermittlungen fortsetzen kann.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/06/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.