Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Bedeutender Entwicklungsplan für Eilat vorgestellt

Premierminister Binyamin Netanyahu leitete am Sonntag eine Sonderkabinettssitzung in Eilat, in der er eine 500-Millionen-Schekel-Entwicklungshilfe für die Stadt und ihre Umgebung ankündigte.

PM Netanyahu (R) und Eilat’s Bürgermeister Yitzchak Halevi. Foto: Amos Ben-Gershom/GPO

„Dies sind keine Versprechen; Das ist sofortiges Geld“, erklärte Netanyahu und führte Projekte für Gesundheitsdienste, Verkehrsinfrastruktur, Touristenzentren, die Entwicklung von Meerestechnologien für Lebensmittel und eine Eisenbahnlinie von der Landesmitte nach Eilat auf.

Der Premierminister kündigte außerdem an, dass „wir ein Ministerkomitee für Eilat-Angelegenheiten einrichten, dessen Vorsitz ich übernehmen werde. Ich beabsichtige, die Umsetzung der Entscheidungen genau zu überwachen und die vollständige Umsetzung unserer Entscheidungen zu überprüfen“, sagte er.

Der Entwicklungsplan wurde vom amtierenden Generaldirektor des Premierministers, Ronen Peretz, in Zusammenarbeit mit den Ministerien für Tourismus, Verkehr und Sicherheit, Landwirtschaft, Wirtschaft und Industrie, Umweltschutz und Verteidigung ausgearbeitet.

Der Plan soll zwischen 2020 und 2023 umgesetzt werden.

Nach der Entscheidung vom vergangenen Juni, den Flughafen Sde Dov in Tel Aviv zu schließen, wurde die Entwicklung von Eilat beschleunigt.

Der Verlust von Sde Dov bedeutete den Verlust von Dutzenden von Ärzten, die jahrelang wöchentlich nach Eilat geflogen wurden. Sowie die Flugverbindung für Einwohner von Eilat, die eine Behandlung suchten die vor Ort nicht verfügbar war, was ein verbessertes Gesundheitssystem erforderte. Unterdessen leidet die Stadt unter einem akuten Mangel an medizinischem Personal.

Der Plan sieht Anreizzuschüsse von bis zu 1 Million NIS für fünf Jahre für Ärzte vor, die nach Eilat ziehen. 14 Millionen für die Aufrüstung von medizinischen Ferndiensten (Telemedizin), wodurch Flugreisekosten von und nach Eilat gespart werden können; 26 Millionen bis 2023, um einen Hubschrauberlandeplatz für Notfälle zu bauen; und 1,6 Millionen, die in die Förderung eines häuslichen Behandlungssystems investiert werden sollen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 05/08/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.