Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Abbas an US-Delegation: Diktate werden nicht akzeptiert

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, sagte am Mittwoch, dass er von den Vereinigten Staaten keine Diktate akzeptieren werde.

Abbas sagte einer großen Delegation demokratischer Abgeordneter des US-Repräsentantenhauses in Ramallah, er lehne „amerikanische Diktate und Entscheidungen in Bezug auf Jerusalem, Flüchtlinge, Grenzen und Sicherheit“ ab, berichtet die PA-Nachrichtenseite Wafa.

Abbas bekräftigte seine Drohung, die Sicherheitskooperation mit Israel zu beenden, als Vergeltung für das, was er als die Nichteinhaltung von Vereinbarungen mit der Palästinensischen Autonomiebehörde bezeichnete. Als Beispiel nannte er die jüngsten Zerstörungen illegaler palästinensischer Gebäude in Wadi Hummus.

Das israelische Verteidigungsministerium rechtfertigte die Zerstörungen aus Gründen der nationalen Sicherheit, da sich die Strukturen entlang der Sicherheitsbarriere befanden und potenziell terroristische Infiltratoren sich darin verbergen könnten.

Die demokratischen US-Kongressabgeordneten drückten ihre „vollständige Unterstützung“ für die Zwei-Staaten-Lösung und die Erreichung des Friedens aus“, berichtet Wafa.

Die 41-köpfige US-Gruppe, angeführt von Steny Hoyer, dem Vorsitzenden des Repräsentantenhauses, traf am Dienstag in Israel ein, um sich mit israelischen und palästinensischen Vertretern zu treffen und Sehenswürdigkeiten wie Yad Vashem zu besuchen.

Unterdessen sank der Zwei-Staaten-Index um 0,9 Prozent, berichtete die Genfer Initiative am Mittwochmorgen nach Abbas Kommentaren zur Sicherheitskoordinierung.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/08/2019. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.