Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Katz: Wir sind wenn nötig bereit für eine größere Kampagne im Gazastreifen

Am Sonntagnachmittag bekämpften Feuerwehrleute einen Brand in einem Wald nahe der Grenze zu Gaza. Die Flamme wurde durch einen Terrorballon verursacht, der aus dem Gazastreifen geflogen wurde. Die Ermittler untersuchten die Fragmente des Ballons, um festzustellen, welche Art von Brandmittel von den Terroristen verwendet wurde.

In einem Interview mit dem Armee Radio sagte Außenminister Yisrael Katz am Sonntag, dass Israel für eine umfassende Aktion im Gazastreifen bereit sei, falls dies notwendig werden sollte. „Wir können uns nicht auf die Hamas verlassen, sie ist eine mörderische Gruppe, die für viele Terroranschläge verantwortlich ist. Wir arbeiten ständig daran, die Bedrohung durch die Hamas zu verringern, indem wir beispielsweise ihre Terrortunnel zerstören. Wir reagieren derzeit auf jeden Sicherheitsvorfall, aber es besteht die Möglichkeit, dass wir dort eine Kampagne starten. Dies würde wahrscheinlich Raketenangriffe der Hamas auf Israel beinhalten, aber unsere Kampagne würde darin bestehen, eine Kapitulation der Hamas zu erzwingen.“

Katz sprach nach einem Wochenende, an dem es zwei Versuche von Terroristen aus dem Gazastreifen gab, nach Israel einzureisen und Terroranschläge auszuführen, und es waren Vorfälle, die Israel zu einem größeren Feldzug gegen die Hamas zwingen könnten. „Wir arbeiten an zwei Sachen – der aktuellen, in denen wir auf Zwischenfälle reagieren. Aber auch über die Möglichkeit, dass wir eine umfangreiche Kampagne eröffnen.“

„Bei der Operation Protective Edge im Jahr 2014 war es Premierminister Binyamin Netanyahu, der den damaligen Verteidigungsminister Moshe Yaalon und den Stabschef der IDF, Benny Gantz, anwies, die Kampagne voranzutreiben. Wir werden dasselbe unter den Anweisungen des Premierministers tun, wenn wir keine andere Wahl haben“, sagte Minister Katz.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/08/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 3 =

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.