Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Dutzende Synagogen werden an den 20. Europäischen Tagen der jüdischen Kultur der Öffentlichkeit zugänglich gemacht

Einige der schönsten Synagogen Europas werden anlässlich der 20. Ausgabe der jährlichen Europäischen Tage der jüdischen Kultur der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Synagoge in Amsterdam, Niederlande. Foto: Archiv

Unter den Synagogen, die am 1. September die Besucher begrüßen werden, befindet sichdie portugiesische Synagoge von Den Haag. Die Haager Synagoge aus dem 18. Jahrhundert ist weniger bekannt als ihr größeres und älteres Pendant in Amsterdam und architektonisch komplexer, da sie eine Glaskuppel aufweist, die sich über zwei Gebäude erstreckt.

Am 1. September wird die liberale jüdische Gemeinde Beth Jehoeda, welche die Synagoge nutzt, unter dem Glasdach ein Konzert mit kantoriellem Flair veranstalten, schrieb das jüdische Erbe Den Haag in einer Erklärung.

Während der europäischen Veranstaltungen erhalten Besucher Zugang zu Führungen und Einzelbesuchen von Synagogen, die aus Sicherheitsgründen normalerweise für die breite Öffentlichkeit geschlossen sind, sowie zu jüdischen Friedhöfen und sogar jüdischen Krankenhäusern in 25 europäischen Ländern.

Die Veranstaltungen zielen darauf ab, „die kollektive Vergesslichkeit zu bekämpfen und das jüdische Erbe in Europa zu würdigen“, schrieb der Europarat, der die Veranstaltungen koordiniert.

Nördlich von Den Haag zeigt die Synagoge von Bourtange in der niederländischen Provinz Friesland ein 200 Jahre altes Buntglasfenster, welches das Gebäude im Juni erhalten hat. Es war Teil der heute nicht mehr existierenden Synagoge in Oude Pekela.

Fast alle Juden in Friesland, die ihre eigenen Bräuche und ihren eigenen jiddischen Dialekt hatten, wurden im Holocaust ermordet. In der Bourtange-Synagoge, in der in diesem Jahr seit dem Holocaust die zweite jüdische Hochzeit stattgefunden hat, wird am 1. September eine Ausstellung über das NS-Lager Bergen-Belsen gezeigt.

Quelle: JTA

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/08/2019. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.