Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Shaked: Israel muss eine massive Militäroperation im Gazastreifen starten

Israel müsse im Gazastreifen eine groß angelegte Militäroperation durchführen, sagte die Vorsitzende der Yamina-Partei, Ayelet Shaked, am Montag.

Bei einer Wahlveranstaltung in Beit Shemesh sagte die frühere Justizministerin dem Publikum, Israel dürfe es nicht dulden, dass Raketen, Branddrachen und Luftballone aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert werden, oder dass es an der Grenze zum Gazastreifen zu gewaltsamen wöchentlichen Demonstrationen kommt.

„Wir müssen die Zeit wählen, die für uns am besten ist und die israelischen Bürger evakuieren, die in Städten entlang der Grenze zum Gazastreifen leben, um uns maximale Flexibilität zu geben und wir müssen den Terror aus dem Gazastreifen entwurzeln“, sagte Shaked.

Sie wies auf zwei Beispiele hin, die ihrer Ansicht nach als Grundlage für die vorgeschlagene Militäroperation dienen sollten. Das erste war Israels „Operation Defensive Shield“ aus dem Jahr 2002, mit dem palästinensische Terrorzellen im Westjordanland entwurzelt werden sollten, und das zweite Beispiel war Syrien.

„Israel handelt, um sicherzustellen, dass sich der Iran nicht etabliert und eine Basis für Terroranschläge gegen Israel in Syrien aufbaut“, sagte Shaked. „Wir handeln jedes Mal, wenn wir sehen, dass sie in Syrien Fuß fassen“, und „müssen die Situation vor Ort in Gaza ändern, damit wir auch dort das Gleiche tun können.“

Quelle: JNS/IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 03/09/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.