Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Palästinenser demonstrieren vor kanadischer Botschaft für Asyl

Hunderte sogenannter palästinensischer Flüchtlinge schwenkten palästinensische und kanadische Flaggen und versammelten sich am Donnerstag vor der kanadischen Botschaft in Beirut, um Asyl in dem nordamerikanischen Land zu beantragen.

Viele Mitglieder der Gruppe beklagten die sich verschlechternden Wirtschafts- und Lebensbedingungen im Libanon, weil das Land eine schwere Wirtschaftskrise durchmacht und sagten, sie wollten ein würdevolleres Leben.

Es gibt Zehntausende sogenannter palästinensischer Flüchtlinge und deren Nachkommen im Libanon. Die meisten von ihnen leben in kargen Lagern ohne Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen, mit begrenzten Beschäftigungsmöglichkeiten und ohne Eigentumsrechte.

„Wir wollen auswandern, wir wollen nach Kanada, um ein besseres Leben zu führen. Hier gibt es weder Arbeit noch Geld“, sagte Haneya Mohammed, eine der Demonstrantinnen.

Die Demonstranten, die sich am Donnerstag vor der Botschaft versammelt hatten, gaben an, dass es weit verbreitete Korruption in der Agentur der Vereinten Nationen für palästinensische Flüchtlinge UNRWA gebe.

Sie hielten Transparente mit der Aufschrift „Wir wollen in Würde leben“ und „Wir fordern humanitäres Asyl“ auf Arabisch und Englisch.

Das Hilfswerk der Vereinten Nationen, bekannt als UNRWA, hat mit einer Haushaltskrise zu kämpfen, nachdem die USA, der größte Geldgeber, alle Finanzmittel gestoppt hat.

Auch ein Korruptionsskandal innerhalb der UNRWA, der derzeit untersucht wird, hat auch für seine Reduzierung der finanziellen Unterstützung gesorgt, da die Schweiz, die Niederlande und Belgien Spenden ausgesetzt haben, bis die Untersuchung abgeschlossen ist.

Quelle: AP/IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/09/2019. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 12 =

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.