Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Armenien eröffnet Botschaft in Israel

Armenien hat beschlossen, eine Botschaft in Israel zu eröffnen.

„Diese Entscheidung spiegelt die bedeutenden Fortschritte in unseren diplomatischen Beziehungen im vergangenen Jahr wider“, sagte das israelische Außenministerium in einer begrüßenden Erklärung.

„Die Eröffnung der Botschaft ist ein neues und wichtiges Kapitel in den bilateralen Beziehungen und wir sind zuversichtlich, dass dies die Freundschaft zwischen den beiden Völkern weiter stärken und die Zusammenarbeit zwischen den Staaten in allen Bereichen verbessern wird.“

Vermutlich wird sich die Botschaft in Tel Aviv befinden, da die Hauptstadt Jerusalem in der Erklärung nicht erwähnt wurde.

Es bleibt unklar, ob sich Israel mit seiner Ankündigung einer Eröffnung der Botschaft in der armenischen Hauptstadt Eriwan revanchieren wird. Die einzige offizielle Vertretung im Land, ist das Amt des Honorarkonsuls Israels in Armenien.

Bislang war der Verkauf von Waffen durch Israel an den feindlichen Nachbarn Aserbaidschan, in Eriwan ein Hindernis für die Aufnahme diplomatischer Beziehungen auf Botschafterebene. Es ist nicht klar, wie das Problem gelöst wurde.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 20/09/2019. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.