Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Katz in Griechenland: ‚Erklären Sie die Hisbollah als terroristische Organisation‘

Außenminister Yisrael Katz, der sich zu einem diplomatischen Besuch in Griechenland aufhält, traf am Donnerstag mit dem griechischen Premierminister Kyriakos Mitsotakis, seinem griechischen Amtskollegen Nikos Dendias sowie mit dem griechischen Präsidenten Prokopis Pavlopoulos zusammen.

Auf den Treffen forderte Katz Griechenland auf, seine Unterstützung für den Libanon zu konditionieren, indem es das Raketenprojekt des Landes verbietet. Zudem forderte er Griechenland auf, die Hisbollah zu einer terroristischen Organisation zu erklären.

Der Besuch von Minister Katz in Griechenland folgt auf den Besuch des griechischen Stabschefs in Israel am Mittwoch und findet vor dem Hintergrund der sich verschärfenden Beziehungen zwischen den Ländern statt.

Die Stärkung der Beziehungen zwischen den Ländern und die Vertiefung des strategischen Dialogs auf allen Ebenen, auch in den Bereichen Politik, Militär und Geheimdienste, wurden bei Katz Treffen erörtert.

Minister Katz schlug der griechischen Regierung vor, sich einer israelischen Initiative für humanitäre Hilfe für die kurdische Bevölkerung in Nordsyrien anzuschließen, die kürzlich von der Türkei überfallen wurde.

Darüber hinaus bat Minister Katz seinen griechischen Amtskollegen um die Unterstützung Israels in internationalen Institutionen, insbesondere im iranischen Kontext der Internationalen Energieagentur (IAEO), nachdem ein griechischer Vertreter zum Leiter der Organisation gewählt worden war.

Er sprach auch die Frage der Eröffnung eines griechischen Interessenbüros in Jerusalem an, ähnlich wie in anderen Ländern.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/11/2019. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.