Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Im Laufe des Jahres kamen 28.000 Neueinwanderer nach Israel

„Am Aliyah-Tag ehren wir die Einwanderer nach Israel über Generationen hinweg – die Menschen, die alles verlassen haben und nach Israel eingewandert sind“, sagte der Minister für Einwanderung und Absorption.

Aliya nach israel. Foto: GPO

Das Ministerium für Einwanderung und Absorption hat am Montagabend Veranstaltungen zur Feier des Aliyah-Tages, zu Ehren von Olim oder neuen Einwanderern nach Israel ins Leben gerufen.

Während einer besonderen Zeremonie verlieh der Minister für Einwanderung und Absorption, Yoav Galant, denjenigen Einwanderern einen Preis, deren besondere Leistungen als „außerordentlicher Beitrag für die Gesellschaft und das Land“ bezeichnet wurden.

Zu den Gewinnern zählten Professor Karl Skorecki, ein weltbekannter Arzt und Wissenschaftler auf dem Gebiet der Genetik, Yaakov Friedman, der Trainer der israelischen Fechtnationalmannschaft und Ronit Avera, der ein kulturorientiertes Programm zur Verhütung und Bekämpfung von häuslicher Gewalt in der äthiopischen Gemeinschaft entwickelt hat.

„Am Aliyah-Tag ehren wir die Einwanderer nach Israel über Generationen hinweg – die Menschen, die alles verlassen haben und nach Israel eingewandert sind“, erklärte Galant. „Die Tapferkeit, Entschlossenheit und der einzigartige Beitrag jedes Einzelnen fühlen sich in allen Aspekten des Lebens im Land sehr gut an.“

Er sagte, dass „jeder Jude auf der ganzen Welt sein Zuhause und seine Zukunft im Staat Israel sehen sollte, auch wenn sein derzeitiger Wohnort woanders ist.“

Der Aliyah-Tag, der im Jahr 2016 gegründet wurde, wird am siebten Tag des hebräischen Monats Cheshvan gefeiert und fällt mit der Lektüre des Tora-Abschnitts zusammen, in dem Abraham von Gott aufgefordert wird, sein Haus zu verlassen, um nach Israel zu gehen. Der Tag wird mit Feierlichkeiten in der Knesset, einer speziellen Kabinettssitzung und Veranstaltungen in der Residenz des Präsidenten, in den Schulen sowie in den Einrichtungen der Armee und der Polizei gefeiert.

Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Olim nach Israel. Seit Anfang 2019 sind mehr als 28.000 neue Einwanderer aus der ganzen Welt nach Israel eingewandert und der positive Trend setzt sich fort. Im Jahr 2018 kamen 26.000 Olim nach Israel. Der Großteil der Olim kam in diesem Jahr aus Russland und der Ukraine.

Etwa 3,5 Millionen Juden haben seit 1948 Aliyah gemacht, was 42 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht.

2019, über 70 Jahre nach dem Holocaust, lebt die größte jüdische Bevölkerung der Welt in Israel. Diese Zahl repräsentiert 43 Prozent des weltweiten Judentums.

Von Aryeh Savir, (TPS)

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/11/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.