Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Ahmed Tibi: Wir sind bereit Netanyahu zu Fall zu bringen

Die Gemeinsame Arabische Liste ist bereit alles zu tun, um Ministerpräsident Benjamin Netanyahu aus dem Amt zu jagen, sagte einer der Parteiführer, Ahmed Tibi, in einem Interview am Sonntag bei Kan Reshet Bet.

„Die [gemeinsame] Liste ist bereit, eine Menge im Rahmen ihrer Wahlprinzipien zu tun und verspricht, Netanyahu – den Anreger und Lügner – zu beseitigen. Vorausgesetzt, es gibt Gewinne für den arabischen Sektor“, sagte Ahmed Tibi.

„Es gibt Kontakte, aber keinen offiziellen Vorschlag. Wir werden die Kontakte nicht ausbauen, damit Netanyahu weiterhin Teil der Geschichte bleibt“, fügte Tibi hinzu.

Die blau-weiße Partei bestätigte am Samstagabend, dass die Gespräche zur Bildung einer Minderheitsregierung, die auf die arabische Abstimmung angewiesen ist, voranschreiten. Der Begriff der Minderheitsregierung rührt von der Tatsache her, dass sie weniger als die Mindestmehrheit von 61 Knesset-Sitzen haben würde.

Es sieht so aus, als würde eine solche Regierung aus 47 Knesset-Mitgliedern von Blau und Weiß, Labour und Israel Beiteinu bestehen. Die Araber würden sie von außen unterstützen.

Netanyahus Likud-Partei hat eine Minderheitsregierung als das schlechteste aller Ergebnisse bezeichnet, da dies bedeuten würde, dass eine israelische Regierung von den Stimmen eines antizionistischen arabischen Blocks abhängig wäre.

Die größte Überraschung ist die Unterstützung von Israel Beiteinu. Ihr Führer, Avigdor Liberman, hat die Gemeinsame Liste als „fünfte Kolonne“ bezeichnet und erklärt, er würde niemals eine Regierung unterstützen, die auf die Araber angewiesen ist.

Aber laut Israel Hayom, haben Liberman und der blau-weiße Führer Benny Gantz am Sonntag zugestimmt, die Verhandlungen für eine Minderheitsregierung zu beschleunigen.

Die Zeitung weist darauf hin, dass es ein Trick sein könnte um Netanyahu unter Druck zu setzen, bessere Bedingungen für Blau und Weiß in einer Einheitsregierung zu vereinbaren.

Gantz hat nur noch bis Mittwoch Zeit, bis sein Mandat zur Regierungsbildung ausläuft.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 17/11/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.