Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Iran verantwortlich für Raketenfeuer auf Israels Norden

Der Iran ist für den Abschuss von Raketen aus Syrien am Dienstagmorgen in den Norden Israels verantwortlich, sagten israelische Beamte.

In einem Gespräch mit dem Knesset-TV-Kanal sagte Minister Ze’ev Elkin: „Wir haben eine Erinnerung, dass unsere Freunde in Teheran eine Nordfront haben. Wir befinden uns in einem erbitterten Kampf, um zu verhindern, dass der Iran dauerhaft in Syrien präsent ist. Wir wissen, dass Raketen abgefeuert wurden und das Iron Dome-System tat, was es tun sollte.“

Am frühen Dienstagmorgen wurden vier Raketen auf Israel abgefeuert. In einer Erklärung der IDF hieß es, der Vorfall ereignete sich gegen 5 Uhr morgens. „Die Raketen wurden vom Iron Dome-Verteidigungssystem abgefangen. Auf israelischem Territorium sind anscheinend keine Raketen gefallen.“ In den Gemeinden im Norden Galiläas und in den Golanhöhen ertönten Alarmsirenen, woraufhin Tausende in Deckung eilten.

Nach den Sirenenalarmen berichteten Nachrichtenquellen in Syrien, dass Explosionen am Flughafen Damaskus zu hören waren und die russische Nachrichtenagentur Sputnik sagte, dass das Raketenfeuer defensiv sei und auf ein „feindliches Ziel“ in Südsyrien abziele.

Eine syrische Menschenrechtsgruppe sagte, dass das Abfeuern der vier Raketen auf Israel eine Verteidigungsmaßnahme sei. Die Raketen wurden abgefeuert, nachdem Israel südlich und südwestlich von Damaskus mehrere militärische Ziele getroffen hatte. Das syrische Luftverteidigungssystem feuerte die in Israel einfallenden Raketen ab, aber auch andere Raketen wurden abgefeuert und trafen ein israelisches Ziel, wahrscheinlich eine Drohne, welche die israelischen Raketen abgefeuert hatte.

Israels Verkehrsminister Betzalel Smotrich sagte zu Reshet Bet: „Israel hat viele Schritte unternommen, um die Entwicklung einer strategischen Bedrohung zu verhindern und wir beobachten aufmerksam, was in Syrien, im Libanon und im Irak geschieht. Wir sind uns der Versuche des Iran bewusst, in der Gegend nördlich von uns eine ständige Präsenz aufzubauen. Unser Sicherheitsapparat tut viele Dinge, die getan werden müssen, um dies zu verhindern und manchmal tut die andere Seite auch Dinge. Das Sicherheitsinstitut ist darauf vorbereitet, wie wir heute Morgen am Abfangen der vier Raketen sehen können.“

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 19/11/2019. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.