Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Shas will Netanyahu als neuen Premierminister unterstützen

Der Vorsitzende von Shas, Minister Aryeh Deri, wies die Knesset-Mitgliedern seiner Partei am Sonntag an ein Dokument zu unterzeichnen, in dem Binyamin Netanyahu für das Amt des Premierminister empfohlen wird.

„Libermans Unterschriftengeschichte ist eine Fälschung und ein weiterer Versuch im politischen System zu bleiben. Trotzdem habe ich jetzt MK Yoav Ben Tzur angewiesen, den Shas-MKs mitzuteilen das Dokument zu unterzeichnen und an mich weiterzuleiten“, schrieb Deri auf Twitter.

„Später und nach Rücksprache mit den Führern des rechten Blocks werden wir entscheiden, was zu tun ist, nachdem wir die Unterschriften von Yisrael Beyteinu erhalten haben.“

Früher hatte Deri sich geweigert, das Dokument zu unterschreiben und erklärt, dass er nicht „Libermans Spiel spielen“ würde.

„Jetzt zu unterschreiben macht keinen Sinn, da noch 11 Tage übrig sind. Libermans Spiel ist völlig unnötig. Er wird nicht in den rechten Block eintreten, er wird eher die linke arabische Regierung unterstützen.“

Die Likud-Partei verbreitete am Sonntag ein Dokument, in dem alle 55 MKs aus dem rechten und dem Haredi-Block aufgefordert wurden, Netanyahus Kandidatur zu unterstützen.

Außenminister Yisrael Katz sagte heute Morgen in einem Interview mit Reshet Bet: „Es gibt keine großen Lücken, es besteht die Möglichkeit eine Einheitsregierung zu bilden und aus diesem Grund, werden Blau und Weiß keine Gespräche anstreben die eine Zusammenarbeit ermöglichen.“

Katz fügte hinzu: „Ich habe gerade ein Dokument unterschrieben, in dem ich Binyamin Netanyahu bei der Bildung einer Regierung unterstütze. Ich gehe davon aus, dass es bald 55 Unterschriften geben wird. Wenn Liberman die Unterschriften seiner Fraktion hinzufügt, gibt es 63 Unterschriften.“

ArtzSheva/IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/12/2019. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.