Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Teherans Oberrabbiner unter denen die Soleimanis Familie Respekt zollen

„Viele Juden haben an der Beerdigung teilgenommen. Wir sind gegangen, um die Familie des Generals zu trösten “, sagte ein Mitglied der iranisch-jüdischen Gemeinde gegenüber Behadrei Haredim, einer religiösen Nachrichtenquelle in Israel.

Juden im Iran zollen Qassem Suleimani ihren Respekt. Foto: Marwa Osman/Twitter

Nach Angaben eines libanesischen Journalisten gehörten Mitglieder der iranisch-jüdischen Gemeinde zu denen, die dem früheren Befehlshaber des Revolutionsgarde-Corps (IRG), Qassem Soleimani, ihre Aufwartung machten, nachdem er am Freitag bei einem gezielten Drohnenangriff im Irak von den USA getötet worden war.

„Zoroastrianer, Juden, Christen und Muslime besuchten Qassem Soleimanis Haus in Teheran, um dem Märtyrerkommandeur der IRG ihren Respekt zu erweisen“, twitterte Marwa Osman, Journalistin und Moderatorin einer Fernsehsendung. Sie zitierte aus einem Bericht der iranischen Nachrichtenagentur für Studenten (ISNA).

Ihr Twitter-Beitrag enthält eine Collage von Fotos, auf denen verschiedene religiöse Personen, darunter auch Juden, abgebildet sind.

„Der Iran ist ein Land mit multikulturellem und multireligiösem Hintergrund, das seine Führung respektiert. Im Gegensatz zu einer Nation, die wir kennen“, fügt sie hinzu.

John Lawton aus Großbritannien antwortete jedoch auf den Beitrag: „Ein Land, das seine Führung fürchtet. Hab das für dich berichtigt.“

Behadrei Haredim, eine religiöse Nachrichtenquelle in Israel, berichtete, dass zu diesen Personen der Oberrabbiner von Teheran gehörte.

Der Nachrichtensender berichtet, dass ein exklusives Interview mit einem Mitglied der jüdischen Gemeinde geführt wurde, in dem es heißt, dass „viele Juden an der Beerdigung teilgenommen haben. Wir gingen, um die Familie des Generals zu trösten und bestätigen, dass der Oberrabbiner von Teheran zu den Mitgliedern einer ehrenwerten Delegation gehörte, die der Familie ihren Respekt zollte.“

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 07/01/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.