Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Die Polizei warnt vor weiteren PLO-Provokationen in Jerusalem

Sicherheitsbeamte werden an diesem Wochenende in Alarmbereitschaft sein, um einen weiteren peinlichen Vorfall der Art zu verhindern, der am Mittwoch stattfand – als es den Arabern gelang, eine riesige PLO-Flagge an die Wände der Altstadt von Jerusalem zu hängen.

Die Flagge wurde von der Spitze der alten Stadtmauer neben Sha’ar Shechem (Damaskustor) abgewickelt und senkte sich auf mehr als die Hälfte der Entfernung zum Boden. Auf der Flagge befanden sich das Symbol der Palästinensischen Befreiungsorganisation sowie die Bilder von Yasser Arafat und dem derzeitigen Chef der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas.

Der Fahnenzwischenfall ist nur einer von zahlreiche anderen „Provokationen“, die PA- und PLO-Aktivisten und Terroristen in den letzten Wochen durchgeführt haben, als die Fatah-Terrorgruppe ihr 55-jähriges Bestehen feierte. In Jerusalem wurden unter anderem Demonstrationen außerhalb der jüdischen Gebiete im Osten, sowie Demonstrationen außerhalb der jüdischen Gebiete durchgeführt, bei denen jüdische Einwohner von einer Zunahme der Angriffe durch Araber berichteten.

Maor Tzemach, Leiter der Organisation Lach Yerushalayim, sagte: „Die Araber tun alles, um die Souveränität Israels in Jerusalem zu bestreiten. Es ist klar, dass die Polizei mit schwerer Hand gegen alle vorgehen wird, die versuchen, die Einheit Jerusalems und die Souveränität Israels in Jerusalem zu vereiteln.“

Jerusalems Bürgermeister Moshe Lion sagte, dass „die einzige Souveränität in Jerusalem die israelische Souveränität ist. Ich werde niemandem erlauben, diese zu verletzen. Wir werden gegen jeden bestehen, der dies versucht. Unmittelbar nach dem Aufhängen der Flagge wurde sie von den Stadtinspektoren in Zusammenarbeit mit der Polizei entfernt.“

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 17/01/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.