Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Kolumbien und Honduras erklären Hisbollah als Terroristengruppe

Israels Premierminister Binyamin Netanyahu begrüßte die Länder, die die Hisbollah am Montag auf der regionalen Anti-Terror-Konferenz in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota zur Terrororganisation erklärt hatten.

Die Länder, die der Anerkennung der Hisbollah als terroristische Organisation beitreten, sind Kolumbien und Honduras, die sich Argentinien und Paraguay angeschlossen haben, die dies bereits getan haben.

Als Teil der Anerkennung hat Kolumbien die vollständige Terroristenliste der USA übernommen, zu der die iranischen Revolutionsgarden, die Hamas und der Islamische Dschihad gehören.

In den letzten Monaten hat Israels Ministerpräsident Netanyahu zusammen mit dem US-Außenminister Mike Pompeo, Anstrengungen gegen verschiedene lateinamerikanische Länder unternommen. Der Premierminister sprach das Thema bei seinen Treffen in den letzten Monaten mit vielen Politikern an. Der Direktor des Nationalen Sicherheitsrates, das Außenministerium und das Verteidigungsministerium beteiligten sich ebenfalls an den Bemühungen.

Premierminister Netanyahu: „Ich bedanke mich bei den Ländern, die sich heute im Kampf gegen den globalen Terrorismus Israel und den USA angeschlossen haben. Dies ist ein wichtiger Schritt. Ich fordere weitere Länder auf, sich diesem Schritt anzuschließen.“

IN-Redaktion

 

Von am 21/01/2020. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.