Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israels „unbekannter Fluss“ in der Nähe des Toten Meeres

Ein „geheimer Fluss“ im Süden Israels, der in einem Bericht von Kan News enthüllt wurde, ist kein Geheimnis, sagte Dead Sea Industries in einer Erklärung am Dienstag. „Dieses Phänomen war bekannt und wurde in der Vergangenheit mehrfach diskutiert und analysiert“, heißt es in der Stellungnahme.

Eine Luftaufnahme des bisher unbekannten Flusses, der zum Toten Meer fließt. Foto: Kan 11/YouTube/Screenshot

„Darüber hinaus hat Dead Sea Industries dafür gesorgt, verantwortungsbewusst zu handeln und mit den Behörden zusammenzuarbeiten, um den Erhalt des Flusses zu gewährleisten“, fügt die Erklärung hinzu.

Das Unternehmen veröffentlichte die Erklärung, nachdem es Tausende von E-Mails und Social-Media-Nachrichten von Wanderern und Umweltschützern bezüglich des großen Flusses erhalten hatte, der sich auf Grundstücken befindet, die für den Abbau von Mineralien an Dead Sea Industries lizenziert wurden.

Die Existenz des Flusses, die für die meisten Israelis überraschend war, wurde im Kan News-Bericht enthüllt, der Bilder des Flusses zeigte. Er liegt etwas westlich des Toten Meeres, ist etwa zehn Kilometer lang und hat eine Tiefe von etwa 20 Metern. Im Gegensatz zu vielen Flussläufen in der Region fließt dieser Fluss das ganze Jahr über, auch in der trockenen Sommersaison.

Laut Geologen, die mit Yediot Achronot gesprochen haben, ist der Fluss kein natürliches, sondern ein künstliches Phänomen. „Dead Sea Industries entzieht dem Toten Meer Wasser, wenn es Mineralien abbaut und recycelt das Wasser über ein Aquädukt im Norden des Meeres“, sagte Yohanan Artzi, Ingenieur bei Dead Sea Industries.

„Aufgrund der Höhenunterschiede zwischen dem Meer und den Becken, in denen sich das Wasser ansammelt und der jährlichen Überflutung im Winter, fließt ein Teil des Wassers über diesen Kanal zurück ins Meer. Dies ist ein Fluss in dem Sinne, dass er das ganze Jahr über fließt, weil das Wasser das ganze Jahr über recycelt wird.“

Die Enthüllung des Flusses löste große Diskussionen in den sozialen Medien unter Wanderern und Outdoor-Abenteurern aus, die alle neugierig auf den genauen Ort waren – mit Blick auf die Planung einer Wanderung, um ihn zu sehen. Eine schlechte Idee, sagte Dr. Nadav Lansky vom Israel Geological Institute.

Lansky, der das Phänomen seit 17 Jahren untersucht, sagte, dass „der Fluss in den 1980er Jahren entstanden ist, vielleicht schon früher. Wir haben ihn überflogen und sind auf einem Boot gefahren. Man kann ihn jedoch nicht zu Fuß erreichen, da das Gebiet nicht nur an Land von Dead Sea Industries liegt, sondern auch eine große Anzahl nicht explodierter Minen aufweist. Ich weiß, dass die Öffentlichkeit enttäuscht sein wird, aber leider ist das die Situation.“

IN-Redaktion

 

Von am 21/01/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Israels „unbekannter Fluss“ in der Nähe des Toten Meeres

  1. Pingback: Israels „unbekannter Fluss“ in der Nähe des Toten Meeres — Israel Nachrichten – Chadashoth Israel – חדשות ישראל | German Media Watch-Blog

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.