Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: „Dies ist ein Tiefpunkt in der Geschichte des Staates Israel“

Netanyahu: „Gantz kann keine Regierung ohne Ahmad Tibi bilden und Ahmed Tibi wird alles tun, was Abbas ihm sagt.“

Premierminister Binyamin Netanyahu antwortete auf die gemeinsame Pressekonferenz von Abbas und Olmert in New York mit den Worten: „Gantz kann keine Regierung ohne Ahmad Tibi bilden und Ahmed Tibi wird alles tun, was Abbas ihm sagt, während er sich jetzt mit Gantz Berater und engem Freund Ehud Olmert trifft.

„Dies ist ein Tiefpunkt in der Geschichte des Staates Israel. Gantz erliegt allen Forderungen der gemeinsamen arabischen Liste – er kann nicht der israelische Premierminister sein!“

Abbas traf Olmert wenige Stunden nach seiner Rede im UN-Sicherheitsrat über die Friedensinitiative für den Nahen Osten von US-Präsident Trump, in der er die vom US-Präsidenten veröffentlichte Karte vorstellte und sie als „Schweizer Käse“ bezeichnete. Am Ende seiner Rede sagte er: „Ich bemühe mich um Frieden mit jedem israelischen Führer, der kommt. Wir werden nicht auf Gewalt zurückgreifen.“

In einem Interview mit Ynet Anfang dieser Woche, antwortete Olmert auf die Kritik an seinem geplanten Treffen mit Abbas: „Er ist der einzige Partner, den wir für den Frieden haben. Es gibt keinen Grund auf der Welt, ihn nicht zu treffen.“ In diesem Interview nannte er Netanyahu „einen verzweifelten Gauner“ und „den Kopf einer kriminellen Bande“.

Bei Likud-Konferenzen in dieser Woche forderte Netanyahu Gantz auf, „sich von Olmert zu lösen“. Laut dem Likud-Vorsitzenden „bot Olmert Abbas die Klagemauer an und so die Kontrolle über den Tempelberg an. Er ist jetzt nach Abbas gefahren, um den Plan des Jahrhunderts zu vereiteln, und ich sage zu Benny Gantz – ist das Ihr engster Berater?“

Im Interview sagte Olmert: „Ich bin kein Gantz-Berater.“

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/02/2020. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.