Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Rivlin besucht Australien und Fidschi

Israels Präsident Reuven Rivlin reist am Dienstag zu einem offiziellen Besuch nach Australien ab, um einen abgesagten Besuch im März 2016 nachzuholen.

In Australien soll er mit Generalgouverneur David Hurley, Premierminister Scott Morrison und anderen hochrangigen Regierungsvertretern sowie Führern der jüdischen Gemeinde zusammentreffen.

Der Besuch fällt mit dem 100. Geburtstag von Keren Hayesod zusammen und Rivlin wird an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Der Präsident wird auch von einer Wirtschaftsdelegation begleitet, die von der Manufacturers ‚Association of Israel und dem Israel Export Institute geleitet wird.

Unterwegs hat Rivlin einen 24-Stunden-Zwischenstopp in Fidschi einlegen, dass das 50-jährige Jubiläumsjahr seiner Unabhängigkeit feiert und auch einen Gipfel der Pazifikinseln veranstaltet, während der Präsident dort ist.

Premierminister Josaia Voreqe Bainmarama wird Rivlin empfangen und den Gipfel ausrichten, an dem Vertreter der Pazifikinseln teilnehmen, von denen die meisten in internationalen Foren konsequent mit Israel abstimmen.

Voraussichtlich anwesend sind: Premierminister James Marape; der Außenminister von Papua-Neuguinea; Premierminister Tuilaepa Aiono Sailele Malielegaoi aus Samoa; der stellvertretende Premierminister des Königreichs Tonga; der stellvertretende Premierminister von Tuvalu; und der Außenminister der Salomonen.

Es wird auch erwartet, dass hochrangige Vertreter aus anderen pazifischen Inselstaaten, einschließlich der Republik Vanuatu, teilnehmen.

Rivlin wird der dritte israelische Präsident sein der Australien besucht und der zweite Präsident, der Fidschi besucht.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/02/2020. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.