Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Ehemalige Gantz-Firma wird nach Wahlen strafrechtlich verfolgt

Es wird erwartet, dass Generalstaatsanwalt Avichai Mandelblit die Einleitung einer strafrechtlichen Untersuchung eines Cybersicherheitsunternehmens empfehlen wird, das früher dem blau-weißen Parteiführer Benny Gantz gehörte.

Das Unternehmen Fifth Dimension war im März letzten Jahres Gegenstand eines Berichts des staatlichen Rechnungsprüfers, in dem behauptet wurde, dass Unternehmen und die Polizei hätten vereinbart, ein Pilotdatensystem im Wert von 50 Millionen Schekel (14,5 Millionen US-Dollar) ohne Ausschreibung zu entwickeln, was gegen geltende Gesetze verstößt. Das Unternehmen zog sich 2018 aus dem Geschäft zurück.

Weder Gantz noch der damalige Polizeikommissar Roni Alshich wurden als Verdächtige in der Untersuchung genannt, die im Bericht des Rechnungsprüfers empfohlen wurde.

Die Untersuchung wird laut Channel 13, erst nach den Parlamentswahlen in Israel am 2. März beginnen.

Dem Bericht zufolge war die Entscheidung vor einigen Wochen getroffen worden, ihre Veröffentlichung wurde jedoch „aufgrund der Nähe zu den Wahlen“ verzögert.

Likud-Beamte fragten am Mittwochabend wütend, warum Mandelblit bis nach den Wahlen warten will.

Premierminister Benjamin Netanyahu veröffentlichte am Mittwochabend eine Erklärung, dass es „eine traurige Nacht für den Staat Israel“ sei, ein spöttischer Hinweis darauf, dass Gantz es „ein trauriger Tag für Israel“ nannte, als das Datum des Netanyahu-Prozesses diese Woche bekannt gegeben wurde.

Ein Vertreter von Fifth Dimension bestritt im März 2019 jegliches Fehlverhalten.

Ein Gantz-Sprecher lehnte jede Kritik an ihm ab und sagte, der Bericht des Rechnungsprüfers konzentriere sich auf die Kritik an der Polizei.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 20/02/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Ehemalige Gantz-Firma wird nach Wahlen strafrechtlich verfolgt

  1. Pingback: Ehemalige Gantz-Firma wird nach Wahlen strafrechtlich verfolgt — Israel Nachrichten – Chadashoth Israel – חדשות ישראל | German Media Watch-Blog

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.