Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Gantz und Lapid halten Einheitsregierung mit Netanyahu für möglich

In Umfragen die zeigen, dass sich die Unterstützung rund um den Likud festigt, denken die Führer von Blau und Weiß zweimal über ihre Bereitschaft nach, sich der Likud-Partei von Binyamin Netanyahu anzuschließen.

In einem Interview am Montag sagte Blau und Weiß Nummer zwei, Yair Lapid, dass er eine Einheitsregierung den vierten Wahlen vorziehen würde – unter der Bedingung, dass Benny Gantz den ersten Platz als Premierminister bekommt.

„Ich könnte eine Situation aktzeptieren, in der wir mit dem Likud zusammenarbeiten würden und Netanyahu nach zwei Jahren Premierminister werden würde, wenn seine rechtlichen Probleme geklärt wären“, sagte Lapid in einem Interview mit Channel 20.

„Aber es könnte nur unter diesen Bedingungen sein. Wir können keine Situation haben, in der ein Mann der wegen Korruption vor Gericht steht, als Premierminister fungieren würde. Wenn es für Netanyahu klappt, wäre eine Rotationsvereinbarung eine gute Idee“, fügte Lapid hinzu.

Parteichef Benny Gantz machte am Dienstag in einem Interview ein ähnliches Angebot. Im Gespräch mit 103FM Radio sagte Gantz, dass er „eine Einheitsregierung mit dem Likud nicht ausschließt, in der Netanyahu Mitglied der Knesset und Leiter des Knesset-Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Verteidigung ist“, der als einer der mächtigsten Ausschüsse in der Knesset gilt.

Am Montag ergab eine weitere Umfrage – die dritte in zwei Tagen -, dass der Likud vor Blau und Weiß liegt und die von Netanyahu geführte Partei 33 Sitze erhielt, verglichen mit 32 für Blau und Weiß. Frühere Umfragen hatten ergeben, dass Blau und Weiß 35 Sitze erhalten würde.

In der jüngsten Umfrage in Maariv, wie auch in zwei anderen Umfragen am Montag, waren die „verlorenen“ blau-weißen Sitze zu Labour-Meretz-Gesher hingezogen worden, der nun 10 Sitze erhalten würde. Das Vereinte Torah Judentum und Shas würden in der letzten Umfrage 16 Sitze bekommen, während Yamina 8 Sitze bekommen würde.

Die rechte Koalition würde insgesamt 56 Sitze erhalten, wobei die Vereinigte Arabische Liste 14 und Israel Beyetenu 8 erhalten würde.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 25/02/2020. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Gantz und Lapid halten Einheitsregierung mit Netanyahu für möglich

  1. Pingback: Gantz und Lapid halten eine Einheitsregierung mit Netanyahu für möglich — Israel Nachrichten – Chadashoth Israel – חדשות ישראל | German Media Watch-Blog

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.