Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Khamenei: Coronavirus könnte von den USA hergestellt worden sein

Der iranische Oberste Führer, Ayatollah Ali Khamenei, lehnte am Sonntag die Unterstützung der USA zur Bekämpfung des neuen Coronavirus ab und behauptete, das Virus könne von Amerika verursacht werden.

„Ich weiß nicht, wie real diese Anschuldigung ist, aber wenn sie existiert, wer würde Ihnen bei klarem Verstand vertrauen, dass Sie uns ihre Medikamente bringen?“ Khamenei sagte laut The Associated Press: „Möglicherweise ist Ihre Medizin ein Weg, um das Virus weiter zu verbreiten.“

Khamenei behauptete auch, ohne Beweise dafür zu liefern, dass das Virus „speziell für den Iran entwickelt wurde, indem die genetischen Daten der Iraner verwendet wurden, die sie auf unterschiedliche Weise erhalten haben“.

„Sie könnten Leute als Ärzte und Therapeuten schicken, vielleicht möchten sie hierher kommen und die Wirkung des Giftes sehen, das sie [die USA] persönlich produziert haben“, behauptete Khamenei.

Während der Iran mit US-Sanktionen konfrontiert ist, die das Land daran hindern, sein Rohöl zu verkaufen und Zugang zu internationalen Finanzmärkten zu erhalten, hat Washington dem Iran Hilfe bei der Bekämpfung des Coronavirus angeboten.

Bis Donnerstag gab es im Iran, dem aufgrund des Virus am stärksten betroffenen Land im Nahen Osten, 1.284 Todesfälle durch das Coronavirus.

Das Virus hat mindestens 12 amtierende und ehemalige iranische Politiker und Beamte getötet und 13 weitere infiziert, die entweder unter Quarantäne gestellt wurden oder behandelt werden.

Zu den bekanntesten Todesfällen im Iran aufgrund des Coronavirus gehören ein Mitglied des Rates, das den Ayatollah berät, ein ehemaliger Botschafter, ein neu gewählter Abgeordneter, ein Berater des iranischen Außenministers Mohammad Javad Zarif und ein wiedergewählter Abgeordneter.

Kürzlich wurde berichtet, dass der hochrangige Vizepräsident des Iran, Eshaq Jahangiri, und zwei weitere Kabinettsmitglieder sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

Ein Top-Berater von Khamenei, Ali Akbar Velayati, soll ebenfalls mit dem Virus infiziert worden sein.

Letzte Woche starb Ayatollah Hashem Bathayi Golpayegani, ein Mitglied der Expertenversammlung, die Khamenei ernennt und überwacht, an dem Virus.

Khamenei ist nicht der einzige iranische Beamte, der behauptet hat, COVID-19 sei ein biologischer Angriff der USA.

Hossein Salami, der Chef der iranischen Revolutionsgarden, behauptete Anfang dieses Monats, der Ausbruch des Coronavirus könne „das Produkt der amerikanischen biologischen Invasion sein“.

AP/IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/03/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.