Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Vorläufige Ergebnisse der US-Wahl zum 38. Weltzionistischen Kongress

Die amerikanische zionistische Bewegung, welche die US-Wahl zum 38. Weltzionistischen Kongress verwaltet hat, hat heute (Montag) die folgende Erklärung veröffentlicht:

Die Abstimmung für US-Vertreter beim World Zionist Congress (WZC), dem internationalen „Parlament des jüdischen Volkes“, endete am 11. März 2020 und wurde hauptsächlich online auf ZionistElection.org durchgeführt. Tausende von Stimmzetteln wurden auch per Post verschickt.

Die folgenden Ergebnisse sind vorläufig, einschließlich der bis heute eingegangenen Stimmzettel per Post und unterliegen der endgültigen Zertifizierung durch VOTEM, die Wahlverwaltungsgesellschaft, die die Stimmen zählt.

Die siebenwöchigen US-Wahlen zum World Zionist Congress erzielten über 12.000 Stimmen, mehr als das Doppelte der Wahlbeteiligung der letzten Wahlen im Jahr 2015 und die höchste Stimmenzahl seit Beginn der Wahlen für die gesamte amerikanisch-jüdische Gemeinde vor 30 Jahren.

Insgesamt 15 Kandidaten, bestehend aus fast 1.800 Kandidaten, wetteiferten während der von der American Zionist Movement (AZM) in den USA organisierten und moderierten Wahlen um 152 amerikanische Sitze für den Kongress. Nach der Bestätigung der Stimmen wird die Anzahl der Delegierten pro Tafel nach einer Formel aufgeteilt, die in den offiziellen Wahlregeln festgelegt ist.

Der 38. Weltzionistische Kongress soll vom 20. bis 22. Oktober 2020 in Jerusalem stattfinden.

Vorläufige Ergebnisse:

Abstimmungsreform: 31.500

Orthodoxe Israel-Koalition – Mizrachi: 21.698

Eretz Hakodesh: 20.023

MERCAZ USA: 14.666

ZOA-Koalition: 10.313

Amerikanisches Forum für Israel: 8.132

Hatikvah: 7.932

Shas Olami: 2.046

Kol Yisrael: 1.752

Dorshei Torah V’Tziyon: 1.373

Herut-Zionisten: 1.157

Vision: 1.036

Americans4Israel: 857

Israel Shelanu: 769

Ohavei Zion: 375

2020 GESAMT: 123.629

IN-Redaktion

 

Von am 24/03/2020. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.