Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Am arabischen Muttertag sendete ein MK der Arabischen Liste Segen an Mütter von Terroristen

„Es ist eine Schande, dass sogenannte Zionisten in Blau und Weiß und Israel Beiteinu die Unterstützung der Gemeinsamen Arabischen Liste in Anspruch genommen haben, die den Terrorismus unterstützt und das Existenzrecht Israels nicht anerkennt“, sagt die zionistische Gruppe Im Tirtzu in einer Erklärung.

Arabische Liste MK Sami Abu Shehadeh (Screenshot)

MK Sami Abu Shehadeh von der Gemeinsamen Arabischen Liste veröffentlichte ein Video, in dem er seine „Wertschätzung“ für die „heldenhaften Bemühungen“ der Mütter palästinensischer Terroristen zum Ausdruck brachte.

Das Video, das erstmals von Makor Rishon-Reporter Assaf Gibor gezeigt wurde, wurde zu Ehren des Muttertags aufgenommen, der am vergangenen Samstag in der arabischen Welt gefeiert wurde.

„Ich möchte den Müttern der palästinensischen Gefangenen und den Müttern der politischen Gefangenen in allen Gefängnissen eine besondere Botschaft senden: Sie sind diejenigen, die leiden, an die wir jetzt denken“, sagte Abu Shehadeh im Video.

„Sie erleben eine schwierige Zeit“, fuhr er fort. „Ich möchte Ihnen sagen, dass wir Sie und die heldenhaften Bemühungen und Rollen, die Sie ausführen, wirklich schätzen. Vielen Dank und schönen Feiertag.“

Die zionistischen Gruppe Im Tirtzu hat das Video übersetzt und Blau und Weiß, sowie Yisrael Beiteinus Partnerschaft mit der Arabischen Liste als „schändlich“ bezeichnet.

„Es ist eine Schande, dass sogenannte Zionisten in Blau und Weiß und Israel Beiteinu die Unterstützung der Gemeinsamen Arabischen Liste in Anspruch genommen haben, die den Terrorismus unterstützt und das Existenzrecht Israels nicht anerkennt.“

„Dieses unheilige Bündnis ist ein Schlag ins Gesicht der Opfer des Terrors und alle, die daran teilgenommen haben, sollten sich schämen“, sagt Im Tirtzu.

Von Eytan Meir, (Im Tirtzu)

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/03/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + sechzehn =

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.