Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Der israelische Annexionsplan für die USA nicht bindend

Vor der Ankunft von US-Außenminister Mike Pompeo am Mittwoch in Israel signalisierte die Trump-Regierung, dass die israelischen Pläne, die Annexionen in Judäa und Samaria am 1. Juli voranzutreiben, für Washington nicht bindend ist.

Ein hochrangiger US-Beamter wurde von Channel 13 mit den Worten zitiert, dass das im Koalitionsvertrag erwähnte Datum für die Vereinigten Staaten „kein heiliges Datum“ sei.

Der Beamte erklärte, dass die Trump-Administration alle Hände voll zu tun habe, um mit einem immer noch wütenden Coronavirus und anderen Problemen im Land fertig zu werden, und dass die Annexion möglicherweise warten müsse.

„Der Zeitplan der Israelis ist für uns nicht starr“, fügte der Beamte hinzu.

In Bezug auf die Palästinenser im blockierten Friedensprozess warnte der Beamte:

„Wenn die Palästinenser weiterhin an der Seite sitzen und nicht zu Verhandlungen kommen, wird dies negative Konsequenzen für sie haben und es wird es uns leichter machen, Entscheidungen über die Annexion Israels zu treffen.“

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 13/05/2020. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.