Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Die Staats- und Regierungschefs der Welt begrüßen die neue Regierung Israels

Die Staats- und Regierungschefs der Welt begrüßten am Sonntag die Bildung der Einheitsregierung in Israel nach drei Wahlkämpfen und einer anderthalbjährigen politischen Pattsituation.

US-Außenminister Mike Pompeo schrieb auf Twitter: „Wir begrüßen die Ankündigung der Bildung einer neuen Regierung Israels sehr. Wir haben das große Glück, so starke und erfahrene Partner in Jerusalem zu haben und wir werden zusammenarbeiten, um die Sicherheit zu fördern und zum Wohlstand unserer Völker.“

Der US-Botschafter in Jerusalem, David Friedman, gratulierte sowohl Netanyahu als auch Gantz. „Herzlichen Glückwunsch und Mazal Tov an Premierminister Netanyahu, APM & MOD Gantz, den Staat Israel und das Volk Israel zur Bildung einer neuen Regierung. Die Vereinigten Staaten freuen sich darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um unsere bereits unglaublich starke Beziehung und unzerbrechliche Bindung zu verbessern“, schrieb er.

Der indische Premierminister Narendra Modi hat wie in der Vergangenheit einen Tweet auf Hebräisch veröffentlicht. Er fügte auch einen Tweet auf Englisch hinzu, in dem er schrieb: „Mazel Tov, mein Freund Binyamin Netanyahu, für die Bildung Ihrer fünften Regierung in Israel. Ich wünsche Ihnen und Benny Gantz viel Erfolg und freue mich darauf, weiterhin eng mit Ihrer Regierung zusammenzuarbeiten, um die strategische Partnerschaft zwischen Indien und Israel weiter zu stärken.“

Der russische Präsident Wladimir Putin gratulierte Israel zu seiner neuen Regierung und hoffte auf eine fortgesetzte „Politik der Stärkung der freundschaftlichen Beziehungen und der für beide Seiten vorteilhaften Zusammenarbeit zwischen den Ländern“.

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz, ein persönlicher Freund von MP Netanyahu, schrieb auf Twitter: „Herzlichen Glückwunsch an Binyamin Netanyahu zu Ihrer Wiederernennung zum Ministerpräsidenten des Staates Israel. Ich freue mich darauf, die hervorragenden Beziehungen zwischen ISR & AUT und zu Ihnen noch weiter zu vertiefen. Wir werden unsere Bemühungen fortsetzen, um Antisemitismus und Antizionismus in all seinen Formen zu bekämpfen.“

„Ich möchte auch Benny Gantz zu seiner Vereidigung als stellvertretender Premierminister und Verteidigungsminister des Staates Israel gratulieren. Wie ich in der Vergangenheit betont habe, ist die Sicherheit Israels für Österreich nicht verhandelbar“, fügte Kurz hinzu.

Bundeskanzlerin Angela Merkel schrieb an den Ministerpräsidenten: „Herzlichen Glückwunsch zur Bildung der neuen Regierung, von der ich glaube, dass sie unsere Zusammenarbeit fortsetzen wird. Deutschland wird mit aller Kraft für den Staat Israel und für den Frieden im Nahen Osten arbeiten.“

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/05/2020. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × fünf =

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.