Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Gantz: Der Konflikt mit der Hamas wird nicht verschwinden

„Wir wissen, wer unsere Nachbarn sind … und wir sind zu allem bereit“, sagte der israelische Verteidigungsminister Benny Gantz, als er am Dienstag das Grenzgebiet zum Gazastreifen bereiste.

Benny Gantz machte am Dienstag seinen ersten Besuch als Verteidigungsminister in den umkämpften Gemeinden an der Grenze zum von der Hamas regierten Gazastreifen und warnte davor, dass der Konflikt mit der islamistischen Terroristengruppe weitergehen würde.

Gantz, der im Sommer 2014 Stabschef der IDF während der Operation Protective Edge war, traf sich mit einer Gruppe Gemeindebeamter in der Stadt Sderot, einem häufigen Ziel von Raketenangriffen aus Gaza.

„Diese Spannung wird nicht verschwinden, sie wird noch mehrere Jahre andauern“, sagte Gantz.

„Wir wissen, wer unsere Nachbarn sind“, fügte er hinzu. „Wir sind dem Frieden zugewandt. Es wird Höhen und Tiefen geben und wir sind zu allem bereit.“

Einer der Beamten sagte nach dem Treffen: „Es gab ein erstes Kennenlerntreffen mit ihm als Verteidigungsminister. Das Treffen war gut. “

Der Beamte lobte Gantz dafür, dass er zu einer Zeit gekommen war, als es keine „Spannung oder Eskalation“ gab. „Er ist gekommen, um uns zuzuhören, und das ist wichtig.“

Ein anderer Beamter, der an dem Treffen teilnahm, fragte Gantz Berichten zufolge nach der Möglichkeit, gemeinsame Industriezonen zu schaffen, in denen Israelis und Palästinenser zusammenarbeiten könnten, um das Zusammenleben zu fördern.

Gantz reagierte positiv auf die Idee.

Von Benjamin Kerstein,

Algemeiner/IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 27/05/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.