Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Op-Ed: Gedanken und Analyse über die 35. Regierung Israels

Israel hat nach drei Wahlen und mehr als einem Jahr eine Regierung, die jedoch umständlich und alles andere als einheitlich ist. Auch die Opposition nicht.

Regierungssitzung in Tel Aviv. Foto: GPO

Israel hat eine Regierung, aber es gibt so viele Parteien, dass auf keinen Fall jede von ihnen mit seinem Koalitionsanteil zufrieden sein kann.

Die beiden Hauptparteien, Netanyahus Likud-Partei und Benny Gantz Blau-Weiß-Partei sowie einige kleinere, bildeten die Koalition für eine Regierung, die als Israels 35. Regierung vereidigt wurde. Es ist eine Erleichterung, nach dreieinhalb Wahlen eine amtierende Regierung zu haben. Es scheint, dass die Regierung mit insgesamt 33 Portfolios überlastet ist, ohne den Premierminister und den Premierminister in Wartestellung.

Premierminister Netanyahus Likud-Partei mit 36 ​​Knesset-Sitzen erhielt insgesamt 15 Portfolios. Benny Gantz Blau & Weiß Partei mit 15 Knesset-Sitzen, die nach dem Likud an zweiter Stelle steht, erhielt insgesamt 12 Portfolios. Es scheint mir nicht logisch, dass Blau & Weiß so viele Positionen in der Regierung mit so wenigen Sitzen haben sollte. Die religiöse Shas-Partei mit 9 Knesset-Sitzen erhielt nur 2 Portfolios. Labour mit nur 3 Knesset-Sitzen erhielt 2 Portfolios; während Jüdisches Heim und Gesher mit jeweils nur 1 Sitz in der Knesset, jeweils ein Portfolio erhielten.

Yamina wurden Krümel angeboten, die sie effektiv davon abhielten, der Regierung beizutreten, trotz der hervorragenden Leistung ihrer Minister in der Übergangsregierung und der früheren Regierungen und ihrer unerschütterlichen Unterstützung für Netanyahu während des Wahlkampfs.

Normalerweise gewährt ein Ministerium oder Portfolio das Recht, einen Zweig der Regierung zu verwalten, aber noch nie gab es so viele Regierungsportfolios. Einige dieser Positionen scheinen überflüssig zu sein und überschneiden sich, und einige Abteilungen wurden nur für den Fall der Schaffung eines neuen Verwaltungspostens aufgeteilt. Es scheint, dass der Premierminister eine Position als eine Art Karotte anbot, um mehr Mitglieder für seine Koalitionsregierung zu gewinnen. Einige der ausgegebenen Portfolios scheinen logisch zu sein, aber das rechtfertigt immer noch nicht, zehn Regierungspositionen und deren finanzielle Kosten zu haben.

Wir können dankbar sein, dass wir eine Regierung haben, nachdem wir so viel Mühe hatten, eine zu bilden. Weil es für eine Weile so aussah, als würden die Gerichte eingreifen, weil Petitionen gegen Netanyahu eingereicht wurden, weil er trotz seiner Anklage eine Regierung bilden durfte.

Es wird eine Einheitsregierung genannt, weil sowohl konservative als auch linke Politiker zustimmen, ein Teil der Regierung zu sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Land vereint ist, außer vielleicht, um das Coronavirus zu bekämpfen. Tovia Singer hat scherzhaft erklärt, dass Juden immer miteinander auskommen. „Die meisten Juden sind für die jüdische Einheit. Solange du es auf meine Weise tust.“

In der israelischen Regierung, gibt es eine Oppositionsregierung sowie die amtierende Regierung, die bereit ist zu übernehmen, wenn die amtierende Regierung aus irgendeinem Grund aufgelöst wird. Die derzeitige Opposition ist nicht wirklich von dieser Art, sie ist nicht einheitlich, außer dass sie sich alle darüber einig sind, dass sie gegen die amtierende Regierung sind.

Hier ist die Zusammensetzung der Opposition. Yesh Atid (links von den Mittelliberalen) und Blau und Weiß hatten 33 Knesset-Sitze und waren gegen die Bildung einer Regierung durch Netanyahu. Nachdem sich Blau und Weiß von Yesh Atid getrennt hatten, um Teil der Netanyahu-Regierung zu sein, blieb Yesh Atid in der Opposition mit 16 Sitzen. Sie sind verbunden mit der Nationalen Religiösen Rechten Yamina Partei mit 5 Sitzen, der Gemeinsamen Arabischen Liste mit 13 Sitzen, der Rechten und Antireligiösen Israel Beyteinu mit 7 Sitzen und der ganz linken Meretz mit 3 Sitzen mit insgesamt 46 Sitzen in der Knesset, verglichen mit den 74 Sitzen der amtierenden Regierung.

Der Führer von Yesh Atid, Yair Lapid, der offiziell der Führer der Opposition geworden ist, arbeitet daran, alle Oppositionsparteien zu vereinen. Ich würde denken, dass dies aufgrund der großen Unterschiede eine schwierige Aufgabe wäre. Der Sprecher der Yamina-Partei, Naftali Bennett, hofft, seine Ideen für das Land und insbesondere für Judäa und Samaria bekannt zu machen und hofft weiter, während der Post-Netanyahu-Ära mehr Anhänger zu gewinnen und für mehr Aufsehen zu sorgen. Er hofft vielleicht, dass einige im Likud abspringen und sich mit dem Yamina-Lager zuwenden werden.

Auf der anderen Seite, wenn der Parteivorsitzende von Israel Beyteinu, Avigdor Lieberman, seine Popularität verloren hat, weil er sich bei früheren Wahlen geweigert hat, sich entweder dem linken Flügel oder der konservativen Seite anzuschließen, könnten sich möglicherweise einige Mitglieder der Partei Israel Beyteinu entscheiden, zu einer anderen rechten Partei überzuspringen. Sowohl die Yisrael Beyteinu-Partei als auch die Yamina-Partei befürworten die Juden, die Judäa und Samaria als Teil des Staates Israel behalten wollen und Yamina ist entschieden dagegen, einen palästinensischen Staat mitten in Israel zu haben.

Vielleicht würde sich die Yesh Atid Party aus Gründen der Einheit mehr mit Yamina verbünden. Das hat Yair Lapid über Naftali Bennett gesagt. „Bennett ist mein Freund, unabhängig von seiner politischen Position. Wir haben in der Koalition gut zusammengearbeitet und ich sehe keinen Grund, warum wir in der Opposition nicht gut zusammenarbeiten können.“

Ich kann mir nicht vorstellen, wie sich eine der anderen Oppositionsparteien mit Ausnahme von Meretz und möglicherweise Yesh Atid der gemeinsamen arabischen Liste anschließen könnten, aber wenn Lapid dies tut, seine Partei würde sich von den beiden anderen jüdischen Oppositionsparteien und vielen ihrer Wähler trennen.

Es wird interessant sein zu beobachten und zu sehen, wie sich die Dinge entwickeln, ob sich die Knesset stabilisiert und eine weitere Wahl verhindert wird, ob das norwegische Gesetz, nach dem amtierende Minister aus der Knesset ausscheiden, verabschiedet wird und wie viel Einfluss die Opposition auf der amtierenden Regierung haben kann.

Von Frank Mecklenburg (Arutz7)

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 31/05/2020. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.