Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Griechischer Premierminister in Israel um den Tourismus wiederherzustellen

Der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis besucht am Dienstag Israel, um sein Vertrauen in die Anti-Coronavirus-Maßnahmen der Länder zu demonstrieren, von denen Athen hofft, dass sie in eine Wiederaufnahme des Tourismus umgesetzt werden können.

Mit Griechenland, Israel und Zypern, die sich bei Energieprojekten im östlichen Mittelmeer zusammengetan haben, warnte Mitsotakis auch vor Explorationsbemühungen durch den „Nachbarschaftsmobber“ der Türkei.

Israel sieht den Besuch als Gelegenheit, die europäische Opposition gegen die geplante Annexion des besetzten Landes im Westjordanland, das die Palästinenser für einen Staat wollen, zu verwässern.

In der Hoffnung, seinen Tourismussektor in diesem Sommer zu retten, hat Griechenland am Montag seine Hauptflughäfen hauptsächlich für EU-Besucher geöffnet. Israel hat Griechenland in den letzten Jahren mit jährlich etwa 1 Million Touristen versorgt.

„Ich bin sicher, dass die Flüge von Israel sehr bald wieder aufgenommen werden“, sagte Mitsotakis zu Yediot Acharonot, bevor er in Israel ankam. „Ich strebe danach, Griechenland zum sichersten Reiseziel Europas zu machen.“

Mitsotakis sagte, die griechisch-israelisch-zypriotische Energieexplorationsvereinbarung sei „weder gegen noch für irgendjemanden gerichtet“ und er beschuldigte die Türkei, versucht zu haben, politische und militärische Kontrolle über die Region auszuüben.

„Die Türkei ist herzlich eingeladen, ihre imperialistischen Pipeline-Träume aufzugeben und mit uns als gleichberechtigten und gesetzestreuen Partner zusammenzuarbeiten – nicht als Mobber in der Nachbarschaft“, sagte er.

Die Türkei sagt, dass ihre Bestrebungen innerhalb ihrer souveränen Rechte liegen.

Israel sagt, seine geplante Annexion jüdischer Gemeinden in Judäa, Samaria und im Jordantal, stehe im Einklang mit einem US-amerikanischen Friedensplan mit den Palästinensern, aber die Europäische Union sagte, die Annexion könne „nicht unangefochten bleiben“.

„Wir erwarten, dass Griechenland ein Anker der Unterstützung für uns in der Europäischen Union ist“, sagte Yossi Amrani, der israelische Botschafter in Athen, gegenüber dem Armee Radio, als er nach dem Annexionsplan gefragt wurde.

Mitsotakis sagte, er werde nach seiner Rückkehr nach Griechenland auch mit dem palästinensischen Führer Mahmoud Abbas sprechen.

Reuters/IN-Redaktion

 

Von am 16/06/2020. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.