Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

PA freut sich über den Widerstand der Siedler gegen die Annexion

Beamte der Palästinensischen Autonomiebehörde sowie jordanische Beamte, freuen sich über die Opposition einiger Siedlungsführer gegen Israels Annexionspläne.

Sie haben „große Zufriedenheit“ über die Kluft innerhalb der israelischen Rechten über das Thema zum Ausdruck gebracht. „Die Opposition der Siedler gegen den Plan erledigt die Arbeit für uns“, sagte ein hochrangiger PA-Beamter der Zeitung.

Die Jordanier sagen, dass rechte Stimmen die aus Protest gegen den Trump-Nahost-Plan erhoben wurden, innerhalb der Trump-Administration Bestürzung ausgelöst haben. „Es besteht der Eindruck, dass die Amerikaner angesichts der gegen Netanyahu aufsteigenden Opposition allmählich die Geduld verlieren.“

Ein Bericht vom Sonntag legt nahe, dass die Jordanier Recht haben. Likud-Beamte nennen die ablehnenden Siedlungsführer „unverantwortlich“ und sogar „verrückt“.

Sie stellten fest, welche Auswirkungen rechte Vorbehalte auf die US-Regierung haben. Hochrangige Likud-Beamte sagen, die Trump-Administration habe im Anschluss an diese Opposition um Klarstellung gebeten.

„Die Amerikaner sagen uns etwas in diese Richtung:‚ Die gesamte arabische Welt ist gegen den Deal des Jahrhunderts, alle Europäer sind auch dagegen, die amerikanische und die israelische Linke sind dagegen. Und jetzt ist sogar die [israelische] Rechte dagegen – warum also diesen Plan überhaupt umsetzen? Wa…

Von am 16/06/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.