Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hamas fordert allgemeinen Widerstand gegen die „Annexion“

Salah Al-Aruri, stellvertretender Leiter des politischen Büros der Hamas, fordert eine neue Welle des Widerstands gegen einen möglichen israelischen Schritt, um die Souveränität über Judäa und Samaria anzuwenden.

Vor einem Komitee von Aktivisten, dessen Ziel es ist, „die Annexion zu bekämpfen“, sagte Aruri, dass Israel gedrängt werden sollte und es nicht erlaubt sei, die Siedler auf Kosten der palästinensischen Gemeinschaften voranzubringen.

Aruri fügte hinzu: „Es gibt viele junge Menschen in den palästinensischen Gebieten, und wenn nur einer von ihnen am Widerstand teilnimmt, wird Israel verstehen, dass sie sich einer sehr großen Sicherheitsherausforderung stellen müssen.“

Er fuhr fort: „Die Hamas-Bewegung ist im Gegenteil nicht gegen den Einsatz diplomatischer Instrumente im Kampf gegen Israel. Die Hamas ermutigt die Palästinensische Autonomiebehörde, alle Beziehungen zu Israel abzubrechen.“

Gleichzeitig machte Aruri deutlich, dass die Palästinenser „bereit sind, den erforderlichen Preis zu zahlen und die erforderlichen Opfer zu bringen und sie sind dazu verpflichtet auch zu sterben“.

Aruri wandte sich an die palästinensisch-arabischen Organisationen und sagte, dass „interne Meinungsverschiedenheiten nicht stattfinden sollten, wenn Israel die Kontrolle über Jerusalem und das Westjordanland übernimmt“.

Er forderte die Gruppen auf, sich zusammenzuschließen und „mit dem Gewehr und den Steinen den palästinensischen Willen durchzusetzen und die Besatzung zu entwurzeln.“

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/06/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.