Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Gantz: Nein zur Souveränität in Gebieten mit „vielen Palästinensern“

Der Verteidigungsminister und stellvertretende Premierminister Benny Gantz sagte am Donnerstag, er werde die Anwendung der Souveränität in Gebieten „mit vielen palästinensischen Einwohnern“ nicht unterstützen.

Der blau-weiße Vorsitzende betonte, dass seine Partei sicherstellen werde, dass jeder Schritt zur Anwendung der Souveränität den professionellen Ebenen vorgelegt werde, damit sie ihre Meinung äußern können. Einem Bericht von Channel 12 News zufolge, machte Gantz die Kommentare bei Treffen mit Sicherheitsbeamten.

„Ich bin sicher, dass der Premierminister das Friedensabkommen mit Jordanien und die strategischen Beziehungen des Staates Israel zu den USA nicht mit einem verantwortungslosen Schritt gefährden wird“, sagte Gantz.

Er sagte auch: „Vor jedem Schritt werden wir sicherstellen, dass er allen professionellen Ebenen zur Verfügung steht, damit sie ihre Meinung äußern können und auf jeden Fall, werden wir die Anwendung der Souveränität in Gebieten mit palästinensischen Einwohnern zur Verhinderung von Reibung nicht unterstützen.“

Der Parteiführer der Blauen und Weißen betonte ferner die Notwendigkeit, mit den Palästinensern zusammenzuarbeiten und Schritte vorzulegen, die ihr Leben im Rahmen der Anwendung der Souveränität verbessern werden.

Während der Koalitionsvertrag zwischen Gantz und Premierminister Binyamin Netanyahu besagt, dass die Souveränität über Judäa und Samaria am 1. Juli angewendet werden kann, haben der Likud und Blau und Weiß noch keine Einigung darüber erzie…

Von am 19/06/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.