Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Zwei Drittel der Amerikaner stellen die US-Israel-Allianz in Frage

Die am Montag veröffentlichten Umfrageergebnisse zeigten, dass sich die Unterstützung für die Beziehungen zwischen den USA und Israel erheblich verschlechtert hat, da 67 Prozent der Amerikaner sagten, es sei „akzeptabel“, das bilaterale Bündnis in Frage zu stellen.

Bei den Demokraten waren es laut einer Untersuchung des Meinungsforschers Shibley Telhami für die Washington Post, rund 81 Prozent.

Neun Prozent der Befragten gaben an, dass es für Kongressmitglieder „inakzeptabel“ sei, die israelisch-amerikanischen Beziehungen in Frage zu stellen. Bei den Republikanern lag die Zahl bei 12 Prozent, bei den Demokraten bei sechs.

Neunzehn Prozent sagten, es sei die „Pflicht“ der Kongressmitglieder, die Beziehungen zwischen den USA und Israel zu verteidigen. Bei den Republikanern waren es 32 Prozent, bei den Demokraten nur 9 Prozent. Bei den Unabhängigen lag die Zahl bei 12 Prozent.

28 Prozent der Befragten gaben an, dass es nicht akzeptabel ist, die Beziehung zwischen den USA und Israel in Frage zu stellen, oder dass „Mitglieder des Kongresses als Mitglieder verpflichtet sind, die Beziehung zu verteidigen“.

IN-Redaktion

 

Von am 23/06/2020. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.