Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israelischer Corona-Impfstoff bereit für menschliche Tests

Israel wird im Herbst mit menschlichen Tests eines neuen Coronavirus-Impfstoffs beginnen, sagte Verteidigungsminister Benny Gantz.

Während eines Rundgangs durch das Institut für biologische Forschung (IIBR) sagte Gantz, die bisherigen Studien hätten positive Ergebnisse gezeigt und das Forschungslabor, das die potenzielle Heilmittel hervorgebracht habe, sei bereit, mit Studien am Menschen fortzufahren.

„Wir haben vor sechs Monaten angefangen und vom Verteidigungsministerium Hilfe erhalten“, sagte IIBR-Direktor Professor Shmuel Shapira. „Wir haben die ganze Zeit beschleunigt und ich bin stolz darauf zu zeigen, dass es Ergebnisse gibt.“

„Es gibt einen ausgezeichneten Impfstoff, [aber] es gibt regulatorische Prozesse, die der Impfstoff durchlaufen muss. Wir werden nach den Ferien mit Sicherheits- und Effizienzversuchen beginnen, aber wir haben das Produkt in der Hand“, fügte Shapira hinzu.

Gantz sagte, der Erfolg der ersten Studien gebe große Hoffnung auf eine Lösung der globalen Pandemie und fügte hinzu, dass Versuche am Menschen „in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium und allen erforderlichen medizinischen Sicherheitsprozessen durchgeführt würden“.

Anfang Mai gelang den Wissenschaftlern des IIBR durch die Isolierung der Coronavirus-Antikörper ein bedeutender Durchbruch. Im Juni wurde ein von den Forschern entwickelter Impfstoff erfolgreich an Hamstern getestet.

Prof. Hagai Levin, Vorsitzender der Association of Public Health Physicians, warnte jedoch davor, dass die Menschen in naher Zukunft nicht mit einem Wundermittel rechnen sollten.

„Es sind ermutigende Neuigkeiten, aber es ist wichtig, auf der Grundlage von Daten Vorsicht und wissenschaftliche Demut zu üben“, sagte Levin gegenüber dem Armee Radio und fügte hinzu, dass die Wartezeit von zwei Monaten vor Beginn der Tests „Fragen aufwirft“.

Trotz des Versprechens eines selbstgezogenen Impfstoffs sagte Ministerpräsident Benjamin Netanyahu am Montag, dass die Regierung Optionen für Impfstoffe von internationalen Lieferanten kauft, einschließlich amerikanischer Unternehmen, die ebenfalls daran arbeiten, ein Heilmittel zu entwickeln.

„Ich kann Ihnen nicht sagen, dass ein Impfstoff gefunden wird, aber die Anzeichen im Moment scheinen ermutigend. Es ist zu früh, um es zu sagen. Wenn es jedoch Impfstoffe geben soll, möchte ich, dass der Staat Israel Zugang zu diesen Impfstoffen hat“, sagte der Premierminister.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 07/08/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.