Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israelische und US-amerikanische Beamte fliegen in die VAE um den „Normalisierungs“-Deal zu zementieren

Hochrangige israelische und US-amerikanische Beamte bestiegen am Montagmorgen Flug LY 971 und verließen den internationalen Flughafen Ben Gurion in Israel nach Abu Dhabi.

Der El Al-Flug ist der erste kommerzielle Direktflug zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten in der Geschichte. Darüber hinaus ist der Flug am Montag insofern einzigartig, als er durch den saudischen Luftraum fliegen wird, obwohl Israel noch keine offiziellen Beziehungen zu Saudi-Arabien unterhält.

„Wir stehen kurz vor einem historischen Flug, dem ersten kommerziellen Flug in der Geschichte zwischen Israel und einem arabischen Golfland“, sagte der leitende Berater des Weißen Hauses, Jared Kushner, kurz vor dem Einsteigen in das Flugzeug.

„Während dies ein historischer Flug ist, hoffen wir, dass damit eine noch historischere Reise für den Nahen Osten und darüber hinaus beginnen wird. Ich habe gestern an der [westlichen] Mauer gebetet, dass Muslime und Araber aus der ganzen Welt diesen Flug beobachten und anerkennen, dass wir alle Kinder Gottes sind und dass die Zukunft nicht durch die Vergangenheit vorbestimmt werden muss. Dies ist eine sehr hoffnungsvolle Zeit. Und ich glaube, dass in dieser Region und auf der ganzen Welt so viel Frieden und Wohlstand möglich ist.“

Die amerikanische und die israelische Delegation werden sich am Montag und Dienstag mit hochrangigen Vertretern der VAE in der Hauptstadt Abu Dhabi treffen, um die Einzelheiten des Abraham-Abkommens zu erarbeiten – des Vertrags zur Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und den VAE.

Der Besuch wird auch ein trilaterales Treffen in Abu Dhabi zwischen den Leitern der Delegationen – dem Nationalen US-Sicherheitsberater und dem Leiter des israelischen Nationalen Sicherheitsrates Ben-Shabbat, dem Nationalen Sicherheitsberater der USA O’Brien, dem leitenden Berater des US-Präsidenten Kushner und dem Nationalen Sicherheitsberater der VAE, Scheich Tahnoun bin Zayed, beinhalten. Der Leiter des Nationalen Sicherheitsrates wird auch Treffen mit weiteren hochrangigen Vertretern der VAE abhalten.

Der Generaldirektor des Ministerpräsidenten, Ronen Peretz, und der Generaldirektor des Außenministeriums, Alon Ushpiz, koordinieren die Arbeit der Ministerien im zivilen und wirtschaftlichen Bereich. Die Diskussionen werden in Arbeitsgruppen aus Vertretern Israels, der Emirate und Amerikas in folgenden Bereichen stattfinden: Diplomatie; Finanzen; Luftfahrt- und Einreisevisa; Gesundheit; Kultur und Tourismus; Raumfahrt, Wissenschaft und Investitionen; Innovation und Handel.

Der leitende Berater und Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, gehört zu den hochrangigen US-Beamten, die nach Abu Dhabi fliegen, zusammen mit dem Nationalen Sicherheitsberater Robert O’Brien, dem Sonderbeauftragten für den Iran Brian Hook, dem Sonderbeauftragten des Weißen Hauses, Avi Berkowitz. und andere hochrangige Beamte.

Zur israelischen Delegation gehören der nationale Sicherheitsberater und der Leiter des Nationalen Sicherheitsrates (NSC) Meir Ben-Shabbat, der amtierende Generaldirektor des Ministerpräsidenten (PMO) und der Delegationskoordinator für Wirtschaftsfragen Ronen Peretz, der Kabinettssekretär Tzachi Braverman und der Generaldirektor des Außenministeriums Alon Ushpiz, Generaldirektor des Gesundheitsministeriums, Prof. Chezy Levy, und andere Beamte.

IN-Redaktion

 

Von am 31/08/2020. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.