Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu sagt dem Corona-Kabinett: „Wir befinden uns im Krieg“

„Wir befinden uns im Krieg, wach auf“, sagte der Premierminister gegenüber dem Coronavirus-Kabinett, das sich auf die bisher härteste Sperre einigte, um die Pandemie einzudämmen.

Die Regierung stimmte am frühen Donnerstagmorgen für die bislang strengste Schließung des Landes, da die Zahl der Covid-19-Fälle alarmierend gestiegen ist und sich die Zahl der schwerkranken Patienten im letzten Monat verdoppelt hat. Die Knesset genehmigte die Beschränkungen kurz danach.

Israel war das erste Land, das am 18. September eine zweite Sperre verhängt hat. Sie wurde jedoch schnell als lückenhaft und damit ineffektiv kritisiert, was zu dieser jüngsten Runde von Beschränkungen führte.

Die strengeren Kontrollen werden am Freitag in Kraft treten und die nächsten 16 Tage dauern, bis die jüdische Feiertage vorbei sind. Wenn alles gut geht, sagte der Premierminister, wird es zwei Wochen später zu einer leichten Lockerung der Sperrung und dann zu einer Rückkehr zum Ampelsystem kommen, bei dem die Einschränkungen von der Infektionsrate abhängen.

„Heute starben 31 Menschen an Coronavirus“, sagte er. „Ich kämpfe um das Leben der Bürger Israels …. Wir führen Krieg – wacht auf!“

Nur Geschäfte die Lebensmittel und Medikamente liefern, dürfen Kunden bedienen, und nur Unternehmen, die als wichtig erachtet werden, dürfen geöffnet bleiben. Der öffentliche Sektor wird vollständig geschlossen. Hochrisikogruppen werden gebeten, zu Hause zu bleiben. Personen d…

Von am 24/09/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × fünf =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.