Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

PA startet Schritte in Richtung internationaler Friedenskonferenz

Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) hat am Sonntag diplomatische Schritte eingeleitet, um Anfang 2021 eine internationale Konferenz für den Friedensprozess mit Israel abzuhalten, sagte ein hochrangiger Beamter, so die Nachrichtenagentur Xinhua.

Die PA-Mission bei den Vereinten Nationen hat die vorbereitenden Schritte mit UN-Generalsekretär Antonio Guterres und einigen Ländern begonnen, um Konsultationen für die internationale Konferenz vorzubereiten, sagte Riyad Mansour, der ständige Beobachter der PA bei den Vereinten Nationen.

Die Konsultationen werden von der Europäischen Union und ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates abgehalten, fügte Mansour hinzu.

Am Freitag appellierte der Vorsitzende der PA, Mahmoud Abbas, an die Vereinten Nationen für eine internationale Konferenz über den Nahen Osten im Jahr 2021.

In einer Ansprache an die Generalversammlung bat Abbas Generalsekretär Antonio Guterres, das Treffen zur palästinensischen Frage „Anfang nächsten Jahres“ einzuberufen und „alle relevanten Parteien“ einzubeziehen.

Die Konferenz, sagte Abbas, „sollte darauf abzielen, die Besatzung zu beenden und dem palästinensischen Volk seine Freiheit und Unabhängigkeit in seinem eigenen Staat entlang der Grenzen von 1967 und Ostjerusalem als Hauptstadt zu gewähren und Fragen des endgültigen Status, insbesondere die Flüchtlingsfrage, zu klären.“

Abbas Kommentare folgten den Abkommen, die Israel Anfang dieses Monats mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain über die Normalisierung der Beziehungen zwischen diesen Ländern unterzeichnet hatte.

Abbas hat die von den USA vermittelten Abkommen, die Israel mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain unterzeichnet hat, angeprangert und erklärt, nur ein israelischer Rückzug aus Judäa und Samaria könne dem Nahen Osten Frieden bringen.

Die PA hat die diplomatischen Bemühungen von US-Präsident Donald Trump abgelehnt und argumentiert, dass seine Regierung zugunsten Israels voreingenommen sei.

Abbas hat wiederholt auf eine internationale Friedenskonferenz im Nahen Osten gedrängt, um die Bemühungen der USA um die Wiederaufnahme der Gespräche zu umgehen.

„Der palästinensisch-israelische Konflikt muss auf der Grundlage des Völkerrechts und der internationalen Legitimitätsbeschlüsse gelöst werden“, sagte Mansour am Sonntag.

„Die Palästinenser freuen sich darauf, ihren unabhängigen Staat in den Grenzen von 1967 mit Ostjerusalem als Hauptstadt zu errichten“, fügte er hinzu.

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 29/09/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 4 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.