Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Akunis: Weiterer Normalisierungs-vertrag vor den US-Wahlen

Der Minister für regionale Zusammenarbeit, Ofir Akunis, sagte am Mittwoch voraus, dass die Vereinigten Staaten vor den Wahlen in den USA ein weiteres Abkommen zur Herstellung von Beziehungen zwischen Israel und einem arabischen oder muslimischen Land bekannt geben würden.

„Ich habe eine vernünftige Grundlage zu der Annahme, dass die Ankündigung vor dem 3. November erfolgen wird. Wenn Sie es mir erlauben, verstehe ich dies aus meinen Quellen“, sagte Akunis gegenüber Army Radio.

In einem außenpolitischen Aufschwung vor seiner Wiederwahl begleiteten Top-Berater von US-Präsident Donald Trump diese Woche israelische Delegierte nach Bahrain und Delegierte der VAE nach Israel, um Israels neue, von den USA vermittelte Beziehungen zu den Golfstaaten zu festigen.

Trump signalisierte am Montag, dass Washington den Sudan von seiner Liste der staatlichen Sponsoren des Terrorismus streichen würde, was Spekulationen hervorrief, dass es das nächste arabische Land sein könnte, das näher an Israel heranrückt.

Akunis sagte, mehrere Länder seien Kandidaten, um die Beziehungen zu Israel zu normalisieren. Er nannte diese nicht und sagte, es sei „üblich“, das erste offizielle Wort aus Washington kommen zu lassen.

„Ich werde mich sehr freuen, wenn die Ankündigung erfolgt – und vor den Wahlen in den USA“, sagte er.

Reuters/IN-Redaktion

 

Von am 21/10/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.