Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel hat seit 2009 eine geheime Botschaft in Bahrain

„Wir müssen nur das Schild an der Tür ändern“, sagte ein israelischer Beamter im Hinblick auf die Einrichtung einer Botschaft in Bahrain.

Als Bahrain und Israel Anfang dieser Woche mit einem Besuch einer israelischen Delegation im Golfstaat die Formalisierung der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern feierten, berichtete Axios, dass Israel seit 2009 eine geheime Botschaft in Bahrain hat.

Der Axios-Bericht, der teilweise auf einer Geschichte von Kan News aus der vergangenen Woche basiert, behauptet, dass Israel in Manama über eine Frontfirma namens The Center for International Development Diplomatie- und Geschäftsabschlüsse getätigt hat.

Nach einer Reihe geheimer Treffen zwischen dem bahrainischen Außenminister Khaled bin Ahmad Al Khalifa und seinem damaligen Amtskollegen Tzipi Livni in den Jahren 2007 und 2008 kam Bahrain auf die Idee, dass Israel eine Geheimmission in Manama errichten sollte.

Nachdem Israel seine Mission in Katar geschlossen hatte, was die Beziehungen zu Bahrain belastet hatte, erhielt die Manama-Mission den Startschuss.

Das Zentrum für internationale Entwicklung wurde 2009 gegründet, hat aber seitdem seinen Namen geändert. Der neue Name kann aus Sicherheitsgründen nicht veröffentlicht werden.

Laut bahrainischen öffentlichen Aufzeichnungen bot das Unternehmen Handelsberatung, Marketing, Werbung und Investmentdienstleistungen an und spezialisierte sich auf die Bereiche Medizintechnik, erneuerbare Energien, Ernährungssicherheit und IT.

Die Aktionäre und Vorstandsmitglieder des Unternehmens in Vergangenheit und Gegenwart sind israelische Diplomaten mit doppelter Staatsbürgerschaft. Der frühere Aktionär Brett Jonathan Miller, der die südafrikanische Staatsbürgerschaft besitzt, wurde später zum israelischen Generalkonsul in Mumbai ernannt.

Ein weiterer ehemaliger Aktionär, Ido Moed, ein belgischer Staatsbürger, ist jetzt Cyber-Koordinator für das Außenministerium.

Der britische Staatsbürger Ilan Fluss, der im Vorstand des Unternehmens tätig war, ist derzeit stellvertretender Generaldirektor des Außenministeriums für Wirtschaft.

Unmittelbar nach der Unterzeichnung eines gemeinsamen Kommuniques über diplomatische Beziehungen am Sonntag in Manama, bat ein israelischer Beamter den Außenminister Bahrains um die formelle Erlaubnis, eine Botschaft zu eröffnen.

Israelische Beamte sagten Axios, dass die Einrichtung der Botschaft einfach sein würde, da die Grundlagen und die Infrastruktur bereits vorhanden sind.

„Wir müssen nur das Schild an der Tür wechseln“, sagte ein israelischer Beamter.

Von Lauren Marcus,
für Welt Israel Nachrichten

 

Von am 22/10/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.